Ist das normal das man nicht so aussieht wie die dünnen schlanken Mädchen bei Instagram?

:o:o. - (Sport, Körper, abnehmen) Die Bilder sind bin Instagram  - (Sport, Körper, abnehmen)

11 Antworten

Ich sage dazu nur mal so viel: Meines Wissens haben die meisten Frauen in Deutschland eine größere Größe als 38. 

Viele haben Probleme, vernünftige Kleidung zu finden, weil die Größen meistens nur bis ca. 40/42 gehen, die Frauen (und Männer) aber andere Größen oder allg. andere Körperformen haben. Und nein, viele haben keinen flachen Bauch, haben "zu große" Brüste - die es schwierig machen, ein gut sitzendes Oberteil zu finden - haben "so" dicke Oberschenkel, dass sie in keine Skinnyhose passen, was oft automatisch bedeutet, dass die Hose weniger "vorteilhaft" sitzt.

Es gibt durchaus auch nicht wenige Frauen mit flachem Bauch, durchschnittlicher Größe, durchschnittlichem Busen, die sich für schön halten dürfen und problemlos Kleidung finden.Aber eben auch, vor allem in absoluten Zahlen, viele, auf die das nicht zutrifft, die zu dick, oder zu dick an der falschen Stelle, zu groß, zu klein, "schlecht proportioniert" sind, deren Busen zu groß oder zu klein ist, und die Probleme beim Kauf von Kleidung haben, besonders, wenn sie nicht viel Geld haben (z.B. normaler Übergrößeladen = "Säcke", Übergrößeladen mit gut sitzenden, schönen, vielfältigen Kleidungsstücken = TEUER).

Also, nein, nicht jede Frau sieht so aus. 

Dazu kommt, dass bei Instagram bestimmt viele Bilder bearbeitet sind oder so aufgenommen, dass man die kleinen, normalen Schönheits"makel" nicht sieht.

Das, was die Frau dann aber letztendlich "hässlich" oder mit sich unzufrieden macht, ist NICHT ihr Körper, sondern der Mangel an passender (und bezahlbarer) Kleidung dafür und der Mangel an guter Beratung (was ziehe ich an, um nicht Körperteile, derer ich mich schäme, unvorteilhaft herauszustellen, z.B. für einen großen Busen immer einen Knopf an der Bluse öffnen zu müssen, weil die Blusen nicht für MICH geschnitten wurden, oder meine X- oder O-Beine zu verbergen etc.).

Letztendlich machen Frauen Werbung für Kleidung und Schmuck, die einen geringen Teil der Bevölkerung repräsentieren, also schon von vorneherein Unzufriedenheit erzeugen (man kann in den beworbenen Kleidern etc. nie so "gut" aussehen wie das Model, weil man gar nicht dessen Körper hat!).Als Brigitte diese "ohne Models"-Kampagne bewarb, war ich recht interessiert - ansonsten gehen sämtliche Modeseiten komplett an mir vorbei - und nachdem ich zwei Ausgaben gelesen hatte irgendwie unzufrieden/ enttäuscht. Zufällig fiel mir ein paar Monate später eine Ausgabe in die Hände, in der ein Leserbrief abgedruckt wurde, in dem sich eine Leserin irritiert darüber zeigte, dass die "Nichtmodels" den echten Models doch noch recht nahe kamen und eben keine wirklichen "Normalos" waren. Antwort der Redaktion: Kleidung für Models gibt es nur bis Größe 40, Frauen mit größeren Größen können also gar nicht modeln. Okay, aber was unterschlagen wurde:

Die hatten auch alle perfekte Haut oder "Photoshophaut", die hatten keine Altersflecken oder Pickel, keine hatte schlechte Zähne, schlechte Haare etc. die hatten nichts, was eine durchschnittliche Frau irgendwo am Körper hat und mit "Mode" zu kaschieren hofft. Der Durchschnittsmensch hat aber oft so ein Problem. Aus meiner Sicht verliert die alternde, dicke Frau mit schlechter Haut das Moderennen, denn die wird sich niemals "schön" anziehen können, die sieht immer "hässlich" aus. Allerdings nur, weil wir sie sie "schön" sehen, weil sie in der Modewelt nicht vorkommt und im Film normalerweise auch nicht. Die Unzufriedenheit wurde urpsrünglich von der Werbung/ Schönheitsindustrie gezüchtet; heute tragen auch Normalos dazu bei, die entweder wirklich "Industriekonforme Körper" (sorry!) haben oder sich diese mit diversen Methoden züchten oder photosoppen. Das wäre nicht schlimm, wenn der Rest nicht glauben würde, er müsse seinen Körper verstecken oder "dürfe" z.B. als Übergewichtige (bei Männern ist das anders!!!) oder Frau mit Hautproblemen nicht ins Schwimmbad.

Interessant noch:

http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.phpf=11&t=850&sid=544ab8c5ac0be0280727aa2517a3cbf6

Ein Thread eines Haarforums über Shampoowerbung. Viele der beworbenen Mittel machen die Haare noch kaputt. Oft kann man mit einfachsten Haushaltsmitteln, z.B. Apfelessigrinse (google das mal in Bildersuche!) viel mehr z.B. Glanz erreichen als mit den teuren Shampoos. Aber mensch kauft, besonders Frauen, weil ihnen die Werbung einredet, sie wären hässlich und müssten sich Mühe geben, "schön" auszusehen. 

Ohne Werbung wären viele mit ihrem Haar zufrieden und hätten gar keine Probleme, mit Werbung probieren viele Mittel für Mittel, um "Volumen und Glanz" ins Haar zu bekommen, das manchmal exakt von den beworbenen Shampoos GENOMMEN wird!

Also, bitte, fühle Dich nicht komisch oder gar minderwertig, weil da Frauen mit flachem Bauch, perfekter Haut, perfekten Haaren und strahlenden Zähnen sich auf Instagram tummeln. Denke darüber nach, wer Dir einreden will, dass Du Dich für einen normalen Körper schämen solltest und arbeitet lieber an der Einstellung, Dich schön zu finden, auch wenn und vor allem dann, wenn Du nicht dem Schönheitsideal entsprichst! Das tun wie gesagt sicherlich millionen Frauen in Europa ebenfalls nicht! Einige wenige demonstrieren aber, wie man trotz "Makel" schön sein kann und die sollte man suchen und sich an diese - und vor allem ihre Einstellung - halten. Note bene, dass "Übergrößemodels" aber auch meist nicht die Problemzonen der potentiellen Käuferinnen haben UND dass man bspw. einen Bauch an Männern meistens akzeptiert, jedenfalls den Männern nicht so stark wie den Frauen einredet, dass sie ihn verstecken und sich dafür schämen müssten!

Hallo, 

Ich muss ganz ehrlich sein: Ich kann total verstehen wieso du das sagst. Ich fühl mich manchmal auch so, einfach elend und fett weil ich eben nicht so schlank bin wie "die Instagram Mädchen". ABER- das musst du nicht. Muss ich auch nicht. Ich bin nicht die schlankste (14j, weiblich, 166cm, 45kg) und ja, vielleicht habe ich einen kleinen Bauch, aber das heißt nicht, das ich total dick und fett und hässlich bin! Und du bestimmt auch nicht! Es gab mal eine Phase in meinem Leben wo ich wirklich dachte ich sei mega dick, bis ich gemerkt habe das die anderen einfach extrem dünn sind. Es ist nicht gesund, dass man beim liegen die Küftknochen SO arg sieht, ich meine, klar, meine sieht man auch, aber doch nicht jeden einzelden Knochen! 

Es ist total wichtig das du einfach merkst, das du nicht zu dick, sondern die zu dünn sind. Es ist total okay, nicht so ausszusehen wie die, das meiste sind eh die Gene. Du hast nicht automatisch eine "schlechte Figur" nur, weil du keine größe 32/XS hast! 

Eine Studie hat sogar gezeigt das Männer Frauen, die eine Kleidergröße von 40 haben, am "besten" finden. Das ist auch gut nachzuvollzeihen: sie meinen wenn due Frauen zu dünn sind haben sie Angst sie könnten sie "kaput machen", niedlich oder? :) 

Also wie gesagt, ich fasse hier noch mal schnell alles zusammen: 1. Du musst nicht aussehen wie die, Normalgewicht ist am gesündesten und schönsten! 

2. DU hast keine "schlechte Figur", nur, weil du nicht so aussiehst. Du hast eine "schlechte Figur" wenn du stark übergewichtig bist. 3. Ja, es ist normal nicht so ausszusehen! 4. DU musst dich lieben, wie du bist. Wenn du wirklich dick sein solltest, solltest du lieber Muskeln aufbauen, um das Fett zu verbrennen, nicht diesen extrem dünnen Models hinterher eifern.  

Danke:) hat mir sehr geholfen

0

Wieso macht es dich traurig ?

Nein man ist nicht automatisch unattraktiv und man hat auch keine schlechte Figur wenn man nicht so aussieht. Vielleicht fühlen diese Mädchen sich so am Wohlsten, mit einem dünnen Bauch. Nur weil du vielleicht bisschen Speck auf den Hüften hast bedeutet das nicht gleich du bist Fett. Solange du dich wohl fühlst und das auch aus strahlst ist doch alles gut und du wirkst automatisch attraktiv. 

Kurven -was versteht man darunter?

hallo :)was versteht man unter Kurven wenn man von der figur spricht ? ist damit ein bisschen speck gemeint oder einfach weibliche rundungen wie hüfte etc. ?

...zur Frage

Warum MUSS man dünn sein?

Warum finden die meisten Jungen diese extrem dünnen/schlanken Mädchen so toll? Ich bin schlank, aber man sieht meinen Bauch halt ... Ist das so schlimm?

...zur Frage

Gewicht/Figur Mädchen?

Heho! bin W17, ca. 1,72cm und wiege 73/74 kg... ist das normal bzw. gibt es meinungen oder jemanden bei dem es ähnlich aussieht? zu meiner figur: Bauch, Po, Beine sind schon etwas gepolstert....

...zur Frage

sind dünne männer für frauen sehr unattraktiv?

hey, bin jetzt nicht unbedingt so dünn das es ungesund und krankhaft aussieht, aber wirklich kräftig bin ich nicht. ich würds normal nennen mit relativ dünnen oberarmen. wirkt das unattraktiv für frauen?

lg! :D

...zur Frage

Warum hasse ich meinen weiblichen Körper so ich will eine figur wie ein junge?

hi, ich hasse wie viele Mädchen in der Pubertät, meinen Körper. Mein Problem ist meine weibliche Statur. Immer wenn ich Mädchen in meinem Alter mit den Jungs vergleiche, fallen mir bei den Jungs immer mehr Dinge auf, die ich auch am liebsten an meinem Körper hätte bzw nicht. Das fängt bei meinem Busen schon an, ich hab' nicht mal sonderlich große Brüste, allerdings sind die mir schon viel zu weiblich und groß, auch wenn das eine Sache ist mit der ich noch relativ gut zurecht komme. Allerdings geht's dann um meine Hüften und die sind für mich schon mal ein riesiges Problem. Immer wenn ich in den Spiegel schaue und sehe, wie rund die im verhältnis zu meiner taille sind, könnte ich fast schreien, weil ich finde, dass es so schrecklich aussieht. Das komische ist, dass ich es an anderen Mädchen wunderschön finde und sogar einen art "hass" auf dünne mädchen entwickelt habe... (vll ist es der neid?) Nur an mir finde ich es eben schrecklich und extrem hässlig. Genauso schlimm finde ich eben auch meine Oberschenkel und meinen riesigen Hintern. Einfach viel zu rund, auch wenn es, verglichen mit anderen Mädchen meines Alter, ziemlich normal ist. Wüsste jemand, wie ich was dagegen unternehmen kann ohne mich irgendwie zu operieren oder einfach alles unter meinen klamotten zu verstecken, was ich jetzt eh schon versuche? ich habe gehört es gibt männliche hormone zum einnehmen, kann ich die kaufen und sorgen die dafür dass ich abnehme und die rundungen weggkriege?

Ich hab keine Ahnung, ob mir irgendwer hierbei helfen kann, aber wenn ja, dann freue ich mich auf eine hilfreiche Antwort und danke jetzt schon mal jedem, der sich Gedanken darüber macht!

...zur Frage

Hilfe bin ich so unattraktiv wie sie sagte?

Meine Freundin hat mir verraten was meine männlichen besten Freunde von mir halten die meistens sagten ich wäre niedlich und habe eine schöne Figur aber einer sagte ich habe einen flachen po.....ist es sehr unattraktiv ? Ich weiß nicht :( jetzt fühl ich mich extrem unattraktiv ...ich bin sehr klein Recht zierlich aber habe 80b ein nicht ganz flachen Bauch , schmale hüfte und halt einen flachen po und beine die nicht dünn aber auch nicht dick sind ist das soo hässlich ein Mädchen hat mir im sport auch schon mal gesagt ich habe einen " Spongebob " Arsch weil er so flach ist seit dem nagt das alles sehr an mir ... Meinung? Hilfe? Bitte :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?