Ist das normal das im TaskManager zuerst der CPU hoch ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Völlig normal. wenn der Taskmanager startet muß er erst einmal die laufenden Prozesse und Dienste ermitteln, dadurch verbraucht die CPU Ressourcen.

Ja das ist Normal weil der PC erst einmal den Taskmanager in diesem Moment startet.

Erstaunlicherweise: ja - nicht ganz so hoch, aber von den 8 Diagrammen zeigen die ersten 4 ungefähr 30-50% ausschlag an sobald ich den Taskmanager öffne...danach runter auf fast 0%

Havege 26.01.2013, 21:06

Das kann sogar auf 100% sein. Ist aber vollkommen normales Verhalten.

0
Varic187 26.01.2013, 21:09
@Havege

Mich erstaunt nur wieviel das ist - hab gerade dutzende andere Programme getestet - keines brauch plötzlich für solch einen kurzen Zeitraum solch eine Cpu-Leistung... :)

0
Havege 26.01.2013, 22:14
@Varic187

Das liegt an der Berechnungsmethode des Taskmanagers.

Im Gegensatz zu zB. top unter Linux, berechnet der Windows Taskmanager Durchschnittswerte der letzten Sekunden.

Diese eine Sekunde, hatte der PC was zu tun, und die Sekunden davor werden nicht mit ein berechnet. Da er auch kurz braucht um die neuen Werte zu berechnen, und der vorherige Wert da mit einfließt....

Und so weiter :D

0

Was möchtest Du wissen?