Ist das normal? Isoliert....?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo Tobi!

ich bin wirklich super überrascht darüber, was Du da schreibst, und wie Du Dich fühlst! :o!

Fakten: -Du hast auf der Freundesliste 5.000 Namen, mit denen Du schreibst, und Dich gelegentlich triffst. - Du hast Gleichgesinnte in Deinem Fussballverein. - Du hast Familie- Du hast Kollegen, mit denen Du Dich wahrscheinlich austauschst.

Was meinst Du bitte mit "Allein sein"? :o?

(Zum Vergleich: ich (33) habe keinen Verein, keine Familie, keine Freunde. Und die Mitarbeiter, mit denen ich zusammenarbeite kann ich nicht als "Freunde" behandeln, denn dann wäre auf Station der Teufel los! :( Virtuell bin ich aussließlich hier "unterwegs". Bisher habe ich "nur" 3 virtuellen Bekannten im Echten Leben getroffen - die Treffen waren nicht so der Bringer! Wer von uns beiden ist da "allein"?

Weißt Du wer gern alleine ist...? ich! Weil ich dann für all die Dinge Zeit habe, die wirklich wichtig und wahrhaftig sind! Weil ich weder den Socken vom Alten stopfen,noch Mutter in Inkontinenzhöschen wickeln und füttern, noch die Sch... vom Kinderpopo abwischen muss, keinen Zickerein, keinen Zoff, oder Manipulierversuchen, Neid, Lügen u.s.w. ausgesetzt bin. Und weil die "Familie" mich nie als Dienstboten für holen, bringen, fahren, kaufen u.s.w. missbrauchen kann. Wenn ich "keinen Bock" habe, dann muss ich meinen Umfeld weder erziehen, noch belustigen, noch mich irgndwie benehmen, weil es sich so gehört! Ich kann daheim wenn ich will, mich sogar ohne Hosen oder Rock zum Esstisch setzen ;)! )

Was willst Du mit "Beziehung"? Wieviele gehen nach paar Jahren in die Brüche, weil die heutigen Menschen ihre verschiedenen Lebenswelten miteinander nicht in Einklang bringen können ... Weißt Du was das für finanzielle und Persönlichkeits-Einbußen sind, wenn so eine "Beziehung" auseinanderbricht, und der Mann (meistens) sich eine neue Bleibe und neues Selbstbewußtsien vom 0 auf wieder aufbauen muss? Und wie verteilt man all das, was man sich in den gemeinsamen Jahren angeschafft hat? Mit der Kreissäge? ;) Sind auch Kinder im Spiel, wird es viel komplizierter... und teurer. Ich hoffe sehr, daß Du Dir selbst mehr Wert bist als mit soetwas anzufangen.

Glaube nicht den Medien (z.B. Disneys Highscool-Musical, Barbie als Zauberfee u.ä. Darstellungen) so ist das wahre Leben nicht! Und sei bitte sehr kritisch mit von anderen Menschen geäußerten Wünschen und Vorstellungen, die Dein Leben o. Verhalten betreffen. (Sie sind schon in die Falle getappt,können nicht mehr allein=frei sein - wieso sollte es anderen besser als ihnen ergehen...:D)

Gruß+Durschaue die Mechanismen + mach Dir über die Meinung anderer keinen Kopf!

Isa`

Bisher habe ich "nur" 3 virtuellen Bekannten im Echten Leben getroffen - die Treffen waren nicht so der Bringer!

Soll ich mich jetzt gekränkt fühlen? ;)))

0

Du hast deine Frage doch schon selbst beantwortet.Du solltest kein schlechtes Gewissen haben,nur weil du dir selbst genügst.Nicht jeder Mensch braucht Bindungen an andere Menschen,um glücklich zu sein.Und wenn dir lose und lockere Freundschaften genügen,du auch emotional keine enge Bindung brauchst,dann seis drum.Ich verurteile dich deshalb nicht.Jeder sollte so leben,wie er es für richtig hält und das tust du.Wahscheinlich ändert sich deine Einstellung,wenn du älter wirst,dann kannst du deinen Lebensstil doch jederzeit ändern.

Schlechtes Gewissen? Weswegen? weil es dir gut geht und manch einer das nicht nachvollziehen kann? So what?

Jeder hat seinen Weg um glücklich zu sein. Ich kann dich teilweise gut verstehen. Ich bin sehr gern draussen im Wald. Auch allein bei Regen und Schnee - denn genau dann ist keiner draussen. Da ist man mal so richtig allein. Dennoch brauche ich einen Freundeskreis. Der nicht gross sein muss - aber dafür intensiv.

Wenn du glücklich bist - wofür verändern?

Natürlich ist es auch was schönes wenn du diese "Einsamkeit" auch teilen kannst. EIne Frau die auch so fühlt wie du wäre sicher klasse. Aber sowas ist nicht leicht zu finden.

Bleib so wie du glücklich bist und niemandem schadest. Dann muss dich auch dein Gewissen nicht plagen.

Willkommen im Klub.

Ich bin auch gern allein. Und es macht mir nichts aus. Im Gegenteil. Ich bin froh, dass ich allein bin.

Ich pflege überwiegend online-Kontakte, die mir genügen. Treffe mich ab und zu mal mit einer Freundin oder ehemaligen Kollegen. Das reicht mir vollkommen aus.

Lass Dir bloß nichts anderes einreden. Wenn Du so glücklich bist, sollst Du es auch bleiben. Man muss sich nicht den Aktionismus von anderen aufdrängen lassen, wenn man das nicht mag.

Im Gegenteil: Ich fühle mich in größeren Gesellschaften eher unwohl. Da ziehe ich mein "Schneckenhaus" (wie ich meine Wohnung gern nenne) vor.

Ich gehöre dann auch in diesen Club :-)

Ich finds nicht schlimm allein zu sein, ich liebe es meinen Frieden und meine Ruhe zuhaben und natürlich meine Familie. Das reicht mir auch voll und ganz.

0

ich bin auch gerne alleine...was andere oft nicht verstehen...solange dir nichts fehlt, geht es dir gut...sobald dir etwas fehlt, kannst du es ja ändern...^^

lebe dein leben so, wie dich es glücklich macht!

wenn du gerne alleine bist und dich mit dir selbst am wohlsten fühlst, dann lass dir von niemandem etwas anderes einreden.

jeder mensch ist ein individuum, du hast ein recht darauf dein leben so zu führen wie du es möchtest (natürlich wenn du niemand anderem damit schadest, aber das ist ja hier wirklich nicht der fall!).

Nach Deiner Schilderung zu urteilen scheinst Du ein Einzelgänger zu sein.

Ich habe den Eindruck gewonnen, dass Du mit Deiner jetzigen Lebenssituation zufrieden bist:

Du hast Deine Arbeitsstelle, Deine Wohnung, Deine Familie (sicherlich Deine Eltern und evtl. Geschwister), Deinen Fußball-Verein und Kontakte via Internet.

Nicht jeder will nun mal eine eigene Familie, obwohl das der Vorstellung der meisten Menschen entspricht.

Wenn Du mit Deiner Lebenssituation zufrieden bist, dann ist doch alles in Ordnung. Mache Dir keine weiteren Gedanken und lebe so, wie es Dir gefällt, zumal Du anderen nicht zur Last fällst.

Ich übermittle Dir beste Wünsche für die Zukunft.

:) schon gut das kenn ich und ist ja nicht schlimm:) jeder muss so leben wie er glücklich ist und nicht wies die anderen sagen. Alles gute:)

Wieso das denn? Ich bin auch alleine, aber deswegen noch lange nicht einsam! Habe auch meine Familie , auf die ich mich verlassen kann und meine Hobbies . Dazu gedanklichen Austausch z.B. hier, woraus sich durchaus auch über weite Ferne eine Freundschaft entwickeln kann, nette Nachbarn, ein freundliches "Grüß Gott" unterwegs, das genügt mir völlig! Basst scho! Man muss nicht immer mit den Wölfen heulen! LG, gina

Wenn du doch damit glücklich bist, kann das den anderen egal sein. Außerdem, du schadest ja niemandem damit, das zu tun, oder? Viel Spaß und Glück weiterhin ;)

lg

wenn es dir so gut geht!? dann mach doch einfach so weiter!

mhhhh ok weiter so ^^ wenn du mit den alleins ein zu frieden bist dann ist das doch ok.

Was möchtest Du wissen?