Ist das noch Sommer - oder schon Klimawandel??

Das Ergebnis basiert auf 62 Abstimmungen

Sommer 56%
Klimawandel 43%

33 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sommer

Da hat man Ende Juni endlich die erste Woche richtiges Sommerwetter, und schon fängt der erste wieder mit dem Klimawandel an?

Lass uns doch bitte einfach das tolle Wetter genießen. Drei Viertel des Jahres ists bei uns entweder kalt, oder eklig, der beides zusammen.

weisst du noch vor ein paar jahren? wo es im sommer zwischen 25 - 30 grad warm war?

wir sind jetzt um 10 grad gestiegen. jeder sieht, dass das nicht normal ist.

4
@blaulolich

Ich bin mir sehr sicher, dass wir im Sommer 2006 ähnliche Temperaturen hatten wie jetzt (einer der wenigen Sommer, die ich sehr konkret im Kopf habe). Aber gut, ist ja auch nicht "vor ein paar Jahren", sondern schon vor 13.

Ich sehe 30°C als normale Temperatur an im Sommer. Mal ists ein paar Grad wärmer, mal ein paar Grad kühler. Aktuell sinds hier übrigens 36... Solange alle sagen, es sei normal wenns im Sommer mal ne Woche nur 24°C gibt, sage ich auch, dass ne Woche mit 36°C genauso normal ist... ist ja die gleiche Abweichung.

Ich meine auch, bisher überall gelesen zu haben, dass sich der Klimawandel nicht wirklich in wärmeren und längeren Sommern äußern wird, sondern mehr in kurzzeitigen Wetterextremen wie mal 2 Wochen extremen Niederschlag, und heftige Stürme. Klar, und eben dass es auch mal etwas heißer wird und mal etwas kälter als gewöhnt.

4
@blaulolich

Nein, 1947, 1983, waren Jahrhundertsommer, 2003 und 2018 gehören auch dazu.

Was ist für dich normal?

Sommer über 30 Grad mit sogenannten Hundstagen sind völlig normal.

2

Leider fehlt die Antwortmöglichkeit "Beides".

Dass es im Sommer heiß werden kann, ist nichts Ungewöhnliches. Auch aus der Sahara kommende Hitze gab es schon als kein Mensch über den Klimawandel geredet hat.

Was aber ungewöhnlich ist, sind die heftigen Stürme, die wir in den anderen drei Jahreszeiten haben und der nicht mehr wirklich existente Winter. Außerdem ist es viel zu trocken, selbst für einen Sommer.

Im Moment wird aber aus allem gleich eine Katastrophe gemacht. Steigert die Auflagezahlen und die Quoten.

Klimawandel

Wenn es nur der Sommer wäre ...
Aber da sind ja noch all die anderen Ereignisse, die auf mehr als eine nur einmalige Änderung hinweisen. So etwas hat es in der Erdgeschichte eben noch nicht in diesem Tempo gegeben. Deshalb kann der menschliche Einfluss auch nicht ernsthaft negiert werden.

Was möchtest Du wissen?