Ist das noch normal oder sollte ich mir sorgen um meine kleine Schwester machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich würde versuchen eine Ruhige minute aufzusuchen und mal mit deiner Schwester redest. Aber nicht zu viel druck aufbauen sondern ganz enstpannt. Da es wichtig ist (Gerade für kleine Kinder) kontakt zu finden bei problemen. Denn was anfangs ein kleines Problem ist kann ein Riesen problem werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du machst Dir nicht zuviele Sorgen.

Wenn Deine Schwester soweit gesund ist, sollte sie längst nicht mehr ins Bett machen.

Das Nägelkauen finde ich nun nicht so schlimm - hab ich mit 10 Jahren noch gemacht. Und auch manche Erwachsene machen das. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal ganz davon abgesehen, dass ich es gut finde, wie du dich um deine schwester sorgst und du dir nicht zuviele Sorgen machst, finde ich es höchst seltsam, dass deine Eltern davon nichts mitbekommen haben sollen. Das sind doch Dinge, die man sofort wahrnimmt. Und wenn du als Schwester das merkst, dann doch die Eltern erst recht.
Wie gesagt... Ich finde es sonderbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

REDE MIT IHR!!! Frage sie zum Beispiel warum sie es macht ich würde dir aber raten es langsam anzugehen und sie nicht sofort mit frage zu überschütten glaub mir mit der Zeit erzählt sie dir dann immer mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sage dir das jetzt sehr ungern und es muss natürlich auch nicht stimmen, aber diese Symptome können Anzeichen für (sexuellen) Missbrauch sein. Wie alt bist du? Kannst du mit ihr zu einem Psychologen gehen? Tut mir leid, dir das über ein Internetforum sagen zu müssen und es kann wie gesagt auch harmlos sein, aber sollte an diesem Verdacht etwas dran sein, willst du ihr doch auch da raushelfen... Wende dich mit diesem Verdacht an deine Lehrer oder eine andere Vertrauensperson. Ich hoffe ich irre mich und es ist alles nicht so schlimm. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
21.04.2017, 14:04

aber diese Symptome können Anzeichen für (sexuellen) Missbrauch sein.

Du solltest sehr, sehr vorsichtig sein, mit solchen Hypothesen um dich zu werfen. Das machen nicht mal mehr schlecht geschulte Erzieherinnen. Die vermuteten früher in jedem schwarz gemalten Bild, auf dem ein REgenschirm zu sehen war, sexxuellen Missbrauch.

Das kann jede Menge anderer Ursachen haben. Was wahrscheinlicher ist.

Es kann ein rein physiol. Reiferückstand sein. Möglicherweise ist das Kind sehr klug, aber die körperliche Reife hinkt hinterher. Es kann ein Machtkampf sein, es kann alles sein. Aber in dem Alter immer noch kein großer Grund, sich Sorgen zu machen.

Dass eine Sechsjährige Angst vor Geistern hat, ist noch völlig normal. Man kann dem Kind helfen, indem man "in seine Angst" miteinsteigt. Hänge ihr ein Amulett über das Bett, oder Knoblauch...

Amulette, Knoblauch - am besten mit viel Magie und Brimborium eingeführt - helfen sehr gut.

0

Sehr lieb, wie du dich um deine Schwester kümmerst. Die Reaktion deiner Eltern ist für mich ein bisschen unverständlich. In dem Alter ist Einnässen und Daumenlutschen alles andere als "normal". Entweder ist deine Schwester unterfordert oder hat Ängste, die ein Psychologe abklären müsste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es so ist, wie du schreibst, hast du Grund zur Sorge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probleme in der Oralen und Analen Phase der Frühkindlichenentwicklung (siehe Piaget)

Ich würde damit zum Psychologen gehen, ich denke mal sie wurde nicht gestillt und es gab Probleme bei der Reinlichkeitserziehung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
21.04.2017, 14:06

Küchenpsychologen aller Länder vereinigt euch. Was für ein Mist.

0

Was möchtest Du wissen?