Ist das noch Missbrauch von Schutzbefohlenen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"Sex mit Minderjährigen" ist das hier nicht, über 16-jährige sind in diesem Sinne keine "Minderjährigen". Ebensowenig ist das Mädchen eine "Schutzbefohlene", der einschlägige Text in § 174 StGB lautet ....an einer Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit..... Weder Abhängigkeit noch Anvertrautheit zur Erziehung ist mehr zu bejahen, weil die Zensuren längst feststehen.

Jeder würde sowieso denken, dass da vorher was lief. Für den Lehrer wird auch da eine Konsequenz sein. Für die Schülerin nicht mehr. Für den Ruf des Lehrers, wenn es rauskommt, schon Mist. er wird sich eine neue Schule suchen müssen!

Nicht das ich mich da so auskenne, aber "Sex mit MInderjährigen" ist es doch nur, wenn sie unter 16 Jahre ist, oder? Ich würde mich an die Schule wenden, denn in jedem Fall verhält er sich sicher nicht so wie die Schule dies wünschen würde.

was hat der nächste tag mit dieser fiesen angelegenheit zu tun? missbrauch liegt vor, wenn es gegen den willen einer beteiligten person geschieht. als lehrer bist du immer dran, da schutzbefohlene.

Wieso fiese Angelegenheit? Der Gesetzgeber wird sich schon was dabei gedacht haben, dass ab 16-jährige mit Partnern jeden Alters Sex haben können, ohne dass das strafbar ist.

0

Der gehört für beides zur Verantwortung gezogen! ;)

Was möchtest Du wissen?