Ist das noch ein normales Verhalten (Veganer Bruder)?

11 Antworten

Sich so aufzuführen halte ich nicht für angebracht. Allerdings wird die Mutter ja durchaus wissen, dass ihr Sohn Veganer ist. Da ist es auch völlug egal wie viel Käse das ist. Sie hätte ihm also auch einfach ein wenig von der Suppe wegstellen können, bevor sie den Käse hinzugefügt. Das halte ich schon auch für provokativ, ihm das dann so vorzusetzen. Ich denke also, dass sich beide falsch verhalten haben.

Denke ich mir auch. Eine disskusion wer sich falsch verhalten hat wie die User das hier treiben ist absoluter schwachsinn. Beide haben Fehler gemacht und den schwarzen Peter jemanden Zuschieben bringt nichts

0

Mutter hat offenbar keine Rücksicht genommen auf die Ernährungsgewohnheiten deines Bruders (ich setze voraus, die waren bekannt).

Dein Bruder hat daraufhin überreagiert.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und Beruf

überreagiert ist leicht untertrieben. Er hat seinen Frust grundlos an anderen ausgelassen. Sich unnötig beschweren ist übertrieben, Essen wegwerfen ist es nicht mehr.

0

Ich würde mal sagen er fühlt sich nicht ernst genommen bzw. unterstützt.

Seine Entscheisubg, wenn er diesen Lebensweg wählt und sich vegan ernähren möchte.
Hätte das mit dem Käse wirklich sein müssen?

Deine Mutter hätte mit dem Wissen, dass ihr Sohn Veganer ist, einen Teil für ihn ohne Käse beiseitestellen können, finde ich.

Manchmal brennen einem die Sicherungen durch und dein Bruder hat dann klar überreagiert.

Versetz dich mal in seine Lage - stell dir vor du kriegst was Tolles zu essen und du freust dich und am Ende ist etwas was du überhaupt nicht isst/ magst dabei.

Ist auch scheisse.

Man kanns genau so gut umdrehen. War Käse wirklich nötig?

Hätte man nicht einfach den Käse weglassen können und den Ernährungswunsch des Bruders akzeptieren?

Ich kann Schon verstehen das man sauer wird wenn die liebevoll gekochte Suppe weg geschüttet wird.

Aber was wäre wenn er eine allergie hätte? Würde man doch auch wortlos akzeptieren oder nicht?

Und veganismus hat wirklich Berechtigte Gründe. Es geht ja nicht um eine Mode Erscheinung oder eine Diät oder sowas. Eine Ausnahme hier eine Ausnahme da und der ganze Verzicht deines Bruders ist halt umsonst.

Für ihn ist der Verzicht auch hart und wünscht sich von seiner Familie Unterstützung.

Also es ist immer leicht mit den fingern auf andere zu zeigen. Aber die Situation und das Verständnis wird dadurch nicht besser

Und veganismus hat wirklich Berechtigte Gründe.

der einzige Grund ist "Bambi ist so süss"

Eine Ausnahme hier eine Ausnahme da und der ganze Verzicht deines Bruders ist halt umsonst.

Veganismus ist immer umsonst. Damit erreicht man nichts. weder eine bessere Tierhaltung noch weniger leidende Tiere noch weniger tote Tiere.

Für ihn ist der Verzicht auch hart und wünscht sich von seiner Familie Unterstützung.

Typisch Vegan die Opferrolle einnehmen und sich als vertriebenen, unterdrücken darstellen um seine Ideologie durchzudrücken.

Waren es nicht deine Worte?

du kannst nicht einfach Dinge behaupten um deine Antwort zu untermauern. Das ist Schwachsinn

woher also willst du wissen ob das so ist?

Aber was wäre wenn er eine allergie hätte? Würde man doch auch wortlos akzeptieren oder nicht?

Nein, es ist KINDISCH und falsch Suppe wegzuschütten EGAL ob man der Ideologie Veganismus anhängt oder nicht.

2

Gehirnwindungen durchgebrannt.
aber das Verhalten deines Bruders ist absolut inakzeptabel! Das darf einem ERWACHSENEN! Menschen nicht passieren.

Ich finde eher das Verhalten der Mutter unverschämt. Kocht die vegane Suppe und kippt dann Käse rein. Oder der Mutter sind die Gehirn Windungen durchgebrannt.

2
@millilovesyou

Quatsch. Ein Fehler kann immer mal passieren. Durch Ablenkung oder vielleicht auch Unwissenheit der Mutter. Es geht in keiner Weise aus der Frage hervor, dass die Mutter den Käse absichtlich reingemacht hat. Ein erwachsener Mensch muss (!!!!) sich in in so einer Situation so weit unter Kontrolle haben, dass man einen solchen Konflikt mit Worten lösen kann.

2
@Larimera
Quatsch. Ein Fehler kann immer mal passieren. Durch Ablenkung oder vielleicht auch Unwissenheit der Mutter.

richtig oder vieleicht durch gewohnheit. Sie macht sie immer so und schwupps war der Käse drin. Hier der Mutter gleich Absicht zu unterstellen ist gipfel des eisbergs.

3

Was möchtest Du wissen?