Ist das nicht gutes? Pieksen bei der scheide nähe klitoris?

2 Antworten

der Unterleib verkrampft dabei schon mal, wenn du es dir selbst machst, das deutet eher nicht auf eine Schwangerschaft hin, also ich tippe mal, der Test wird negativ ausfallen. Gruß

3

Hab gelesen das viele Frauen sowas haben wenn sie schwanger sind

0

Das zucken im Bauch kann von dem orgasmus kommen. Hierbei zieht sich ja deine Gebärmutter zusammen.

Verhindert der Nuvaring die Eireifung?

Der Nuvaring verhindert ja den Eisprung. Aber damit ein Ei springen kann, muss es doch erst Reifen... Wird die Eireifung auch durch den Ring verhindert???? Und wie lange würde so eine Reifung dauern? Ich weiß, daß ist bei jedem unterschiedlich... Aber so durchschnittlich? Und kann ein Ei auch springen, wenn keine Eireifung stattgefunden hat? Also gibt es sozusagen Reserveeier, die längst gereift sind und dann springen könnten, falls der Ring falsch angewendet wird? Und angenommen ein Ei springt und wird befruchtet... Ich habe gelesen, dass der Nuvaring auch die Einnistung einer befruchtete Eizelle in der Gebärmutter verhindert und hab das auch von meinem Fa bestätigt bekommen.. Also müsste es einer befruchteten Eizelle doch unmöglich sein zu überleben, wenn der Ring 1 Tag nach der Befruchtung eingesetzt wird? Nur... wirkt der Ring auch direkt nach dem einsetzen??? (ICH HABE NACH DER RINGFREIEN WOCHE DEN NUVARING 14H ZU SPÄT EINGESETZT)

...zur Frage

Schmerzen in Beinen und Rücken bei Ruhe

Hallo, ich wende mich an euch weil ich kurz vorm verzweifeln bin. Ich weiß natürlich, dass über dieses Forum keine Ferndiagnosen gestellt werden können oder dieses einen Arztbesuch ersetzt!

So jetzt zu meinem Problem... Angefangen hat alles vor ca. 3 Monaten mit einem ziehenden Schmerz im linken Bein so kurz unterhalb der Kniekehle. Die nächsten Tage und Wochen haben sich die Schmerzen auf das komplette Bein ausgeweitet (vorwiegend hinten - Oberschenkel hinten, Kniekehle, Wade und Fuß). Die Schmerzen würde ich als ziehend, stechend, teilweise sogar reißend beschreiben. Dann fingen die Schmerzen auch im rechten Bein an. Die Schmerzen äußern sich vorwiegend im RuheZustand (sitzen, liegen). Außerdem ist auch noch ein zucken dazu gekommen (vermutlich Muskelzucken) immer an verschiedenen Stellen. Schmerzen Sind weder von Belastung noch von bestimmten Bewegungen abhängig. Als dann auch noch Starke Rückenschmerzen dazu kamen, bin ich beim kassenärztlichen Notdienst gewesen um wenigstens Schmerzmittel zu bekommen. Habe dann Diclo KD 75 akut bekommen. Dadurch sind die Schmerzen besser geworden aber nicht vollständig. Musste die Tabletten nach ca. 2 Wochen absetzen weil mein Magen angegriffen war. Die Schmerzen wurden dann wieder stärker, sodass ich dann im Oktober beim Hausarzt war. Hausarzt meinte mein Rücken sei total verspannt und hat mir Massagen verschrieben. 2 Tag e spä ter war ich noch beim Orthopäden. Der hat auf mir rumgedrückt und mich an einigen Stellen wider eingerenkt und mir dann noch Physiotherapie verschrieben. 6 Massagen und 2x Physiotherapie hab ich schon hinter mir. Nach dem ersten 3 Massagen war eine deutliche Besserung zu spüren bzw waren die Schmerzen und auch das zucken wie von geisterhand weg. Irgendwie hatte ich auch ein besseres Gefühl im rücken, so wie befreit obwohl ich vorher eigentlich keine Bewegungseinschränkungen hatte. Als ich dann nach krankschreibung und Urlaub wieder an der Arbeit (Büroarbeitsplatz) war ging es wieder los mit den schmerzen in den Beinen. Zwar deutlich weniger als vorher aber sie sind halt wieder da...und auch dieses zucken. Und langsam ist es einfach nur nervig :-(

Ich muss dazu sagen ich hab leichte Skoliose und Senk-Spreiz-Fuß. Habe früher Einlagen getragen aber nun seit mehreren Jahren nicht mehr (ich weiß das war dumm). Hängt das alles irgendwie miteinander zusammen oder ist es was völlig anderes? Wer kann mir helfen?

Kann das auch psychisch bedingt sein die Schmerzen? Bin so ein Mensch den alles beschäftigt und der sich über sämtliches nen Kopf macht.

Ich freue mich über viele antworten :-)

...zur Frage

Ist es möglich, durch getrocknetes Sperma schwanger zu werden, Schwangerschaftsanzeichen?

Ist es möglich, dass wenn an der Hand getrocknetes Sperma ist und es in die Vagina eingeführt wird eine Befruchtung stattfindet? Ich dachte, getrocknetes Sperma sei 'tot' und nur lebendiges Sperma,das heißt wenn es noch feucht ist könnte zu einer Schwangerschaft führen. Ich habe mit meinem Frauenarzt darüber geredet jedoch sagte er es sei trotzdem möglich, schwanger dadurch zu werden,was ich nicht ganz nachvollziehen kann. 5 Tage nachdem das passiert ist habe ich total Heißhunger auf alles, muss ständig auf die Toilette, mir ist aber nicht bewusst,ob das vielleicht nur an der Ungewissheit liegt, oder ist es WIRKLICH möglich, so schwanger zu werden? Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?