Ist das nicht ein krassen Vorgehen um der Katze Angst vor Autos zu machen?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Arme Kätzchen! Ich würde das meiner Katze niemals antun. 52%
Andere Meinung (Bitte angeben) 33%
Harte Methode aber hilfreich, würde sie anwenden da meine Katze überfahren wurde. 13%

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Andere Meinung (Bitte angeben)

Das Problem des Überfahrens liegt eigentlich nicht in der Angst der Katze vor dem Auto, sondern es liegt mehr darin das die Katze wenn sie rennt, dann rennt sie und ein fahrendes Auto macht in dem sinn keinen Lärm. Könnte möglich sein das es was hilft, aber nur solange bis sich einmal zwei verfeindete Katzen jagen und dann ist diese Erfahrung nicht wichtig denn wie gesagt ein fahrendes Auto macht nicht den Lärm.

Sehe ich genauso. DH!

0
Andere Meinung (Bitte angeben)

Ich finde die Methode unmöglich. Meine 5 Babies haben die Vorsicht von ihrer Mami beigebracht gekriegt und richten sich danach. Davon abgesehen fährt jetzt in der Nachsaison der Sommerferien sowieso nur alle Jubeljahre mal ein Auto durch unsere Strasse und die Leute, die hier wohnen, kennen meine Katzingers und fahren zum Glück entsprechend langsam am Haus vorbei, sodass meine Kleinen jederzeit in den Hof kommen.

Andere Meinung (Bitte angeben)

Brrrrr hart. Lieber freunden sagen, dass sie einmal hupen sollen wenn sie die katze auf oder direkt neben der Straße steht. Gibt viele Katzen dies dadurch lernen. Aber niemals einsperren und auf diese art schocken!!!

Was möchtest Du wissen?