Ist das nicht Betrug

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hättest Du einen Parkschein gezogen, dann könntest Du jetzt nachweisen, dass Deine Geschichte einen realen Hintergrund hat. So ist es eine Frage der Kulanz; Contipark ist eine deutschlandweit agierende Firma, die Parkpplätze und Garagen betreibt. Aus der Sicht des Parkwächters heraus ist es nur logisch, dass er davon ausging, Du wolltest Dich ohne Bezahlen aus dem Staub machen. Wenn Du schon den Parkwächter gesehen hast, warum bist Du dann nicht auf die Idee gekommen, bei ihm zu wechseln?

Natürlich ist das Betrug, ich weiß nicht wie man diese Frechheit sonst noch nennen soll. Gestern habe ich auf dem Parkplatz hinter dem Bahnhof in Memmingen geparkt und natürlich hatte ich wie immer nur Scheingeld dabei und deshalb musste ich in den Bahnhof rein um mir an der Bahnhofsbäckerei Münzgeld wechseln zu lassen, da in dieser Bäckerei sehr viel los war musste ich etwa 5 - 10 Minuten warten und als ich wieder zurück kam hatte ich ein Knöllchen an meinem Schweibenwischer, auf dem Stand ich müsste 29 € bezahlen...die pure Frechheit. Ich verstehe es nicht, warum die DeutscheBahn die Parkplätze an solche Abzockfirmen verpachtet, denn von den Strafgeldern hat die Deutsche Bahn ja nichts und deshalb könnten die genauso gut die Stadt dafür beauftragen und Parker ohne Parksschein mit den öffentlichen Bußgeldtarifen bestrafen, denn dann würden wir 5 € innerhalb 10 Minuten zahlen.

Haben Sie Ideen gegen so eine Frechheit anzukommen? Oder irgendwas gegen die Strafe zu machen?

Habe exakt das gleiche Szenario durchlebt- und auch nicht bezahlt. Was dann passiert ist war folgendes: Ich schrieb eine Mail an die Geschäftsleitung von Contipark diese baten sich Zeit zur Klärung aus- nach einem ganzen Tag kam dann die Ansage: Zahlen sonst Inkasso! Ich hab nicht bezahlt- dann kam der Brief der Inkasso. Ich bin zum Anwalt- der sagte mir: Zahlen sonst Vollstreckung- mit der Möglichkeit widerklage einzureichen, was Kosten generiert und echt nerven kostet. also am besten nicht mehr am Bahnhof parken- ich überlege mir gerade eine offensive Ausschilderung für den Bahnhof- immerhin verdienen die dort mit (meiner Meinung nach) Abzocke auf hochorganisiertem Niveau... Verbreitet die Kunde- oder- im Falle Ihr finanzkräftig und Nervenstark seid: Verklagt sie so oft und so heftig ihr könnt! Mir zum Beispiel war nicht klar dass ich den öffendlichen Parkraum verlassen hatte... Viel Erfolg!!

Was möchtest Du wissen?