Ist das nicht als KINDER/TEENEmodel zu groß!?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab mit 15 angefangen zu modeln mit 164 cm bin jetzt fast 19 und 165.

Zuerst wegen Alter, 12: Mit 12 ist man zu alt für Kinder-Model anfangen. Teenie-Model und Jugend-Model gibt es nicht. aber mit 14 ist man als Mädchen, Frau erwachsen als Model. Die meisten Agenturn, fast alle, nehmen ab 14, nur ein paar erst ab 16.

Jetzt wegen Größe: Ihr müsst unterscheiden zwischen Model nur nebenbei und Model als Beruf.

Als Beruf, also außer Model sonst nichts machen, musst du auch mit 14 mindestens 173 groß sein, bei manchen Agenturen 175. Deswegen, weil die "Profis" für Top-Designer laufen  oder Modebilder für sie machen, die vorher nicht wessen, was für ein Model sie bekommen und deswegen auf Einheitsgröße 173 cm und Kleider Größe 34,36 schneidern und das muss das Model dann haben. Diese Models sind bei Top-Agenturen wo es in Deutschland nur ein paar gibt, z. B. East West in Frankfurt, Todays Nürnberg und Berlin, Louisas Hamburg und München, Rothchild Stuttgart.

Model nur nebenbei läuft nicht für Top-Designer. Wenn überhaupt Laufsteg dann für ein Geschäft wo alle Größen hat. Kann also auch kleiner sein. Meist sind es aber nur Fotos und oft auch nicht mal für Mode sondern andere Werbung, z. B. für Gaststätte oder Autoreifen. Diese Models sind (wie ich) bei kleiner Agentur, nur ab und zu Jobs, viel weniger Geld dafür als die "Profis". Ich machs nebenbei neben der Schule.

Hoffe ich hab das klären können. LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß genau was du meinst.

Zum einem sind diese 16jährigen für Kindermode schon zu alt. Bei 12jährigen würde die Größe eher keine Rolle spielen, da kommt es auf den Typ und die Ausstrahlung an. ( übrigens auch bei jüngeren).

Und wenn man sich (mit einverständnis der Eltern) gerne für seriöse Modekataloge fotografieren lässt und Spaß an so was hat spricht da auch gar nichts dagegen.

Das Problem ist nur: Diese Fragen zielen meist nicht aufs jetzt ab sondern auf später, als ernsthafter Berufswunsch.

Und da werden zum einen in der Tat eher die großen gesucht. Und in der kindlichen Vorstellung kommt man selber natürlich ganz groß raus, wird so ein vielverdienendes Starmodel und das über Jahre oder Jahrzehnte hinweg. Und bei den Millionen die man jährlich verdient hat man natürlich ausgesorgt. Und da kann man dann natürlich nur abraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kindermodels brauchen ganz normal schlanke Figuren und Grössen. Mit Kindermodels verkauft man  Kinderkleider in Kindergrössen für das entsprechende Alter.

Es ist aber so, dass man für Damenmode häufig Mädchen ab 14 Jahren nimmt die gross gewachsen sind. Der Rest regelt der Visagist, er schminkt die Mädchen auf erwachsen.

Das weiss ich weil die Tochter  einer Freundin viele Jahre Kindermodel und ein Freund von mir Visagist war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?