Ist das möglich (Suizid)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kann schon passieren... Depressionen gehen ja nicht über Nacht weg, allerdings je länger die Zeit ohne Selbstmordgedanken wird, desto unwahrscheinlicher - irgendwie logisch.
Beziehungsweise, was genau meinst du mit Kurzschlussreaktion? Dass etwas Schlechtes passiert ist, was dazu führ oder was Anderes?

Also,es ist nicht so,dass man jetzt glücklich ist nur weil die Gedanken nicht mehr da sind. Eher hat man sich damit abgefunden, dass man sein Leben lang (bis zum natürlichen Tod) leiden muss. Da man Angst vor den (möglichen)Konsequenzen hat. Nur deswegen lebt man weiter. Aus Angst davor was einen nach dem Tod erwartet. Mit Kurzschlussreaktion meine ich,dass man kurz über Suizid nachdenkt und ohne weiter zu überlegen (die Angst kurz ausblendet) und sich etwas antut. Was man im nächsten Moment wieder bereut, aber dann ist es zu spät. Ich hoffe du hast es verstanden ist komisch erklärt.

0
@FelinasDemons

Vielleicht wird die Person durch ein Ereignis/Erlebnis "getriggert" und es führt zu einer Destruktiven Kurzschlussreaktion.

Befindet sich diese Person in einer Therapie?

0
@FelinasDemons

Dieses Abfinden mit dem Leid des Lebens gegenüber einer Kurzschlussreaktion ist ein wenig widersprüchlich.
Denn diese Kurzschlussreaktion - dass man nicht an die Konsequenzen nachdenkt - kann ebenso gut auch auf das Leid im Leben übertragen werden. Anstatt über die Konsequenzen eines Suizids hinweg zu sehen, kann ebenso gut über die Konsequenzen des Lebens hinweg gesehen werden, je nach Standpunkt. Es kann das Eine oder Andere passieren...

0

Ja es kann jeder Zeit alles wieder hochkommen was man die ganze Zeit verdrängt hat.

Was möchtest Du wissen?