Ist eine Kreuzung zwischen Hund und Schakal möglich?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist biologisch möglich. Genauso wie es möglich ist, dass Kojote und Wolf sich verkreuzen, Kojote mit Haushund, Haushund mit Wolf...

Allerdings kommt die Verkreuzung zwischen Schakal und Haushund, anders als bei oben genannten nicht automatisch in der freien Natur vor.

http://www.wuff.at/cms/Konrad-Lorenz-Die-zwe.1699.0.html

Wie Du im Text des Links lesen kannst wurden Schakale auch gezielt mit Hunden verkreuzt um Erkenntnisse in der Verhaltensforschung zu gewinnen und bei der früheren Suche nach dem Urahn des Hundes - Beobachtungen anzustellen.

Inzwischen scheidet der Schakal als Urahn unserer Haushunde gesichert (Gentechnik DNA Forschung) komplett aus. Obwohl, da gibt es einen Wolf in Äthiopien welcher lange Zeit für einen Schakal gehalten wurde (wegen des Aussehens und Nahrungsspektrums). Nun wird es wieder spannend in der Anstammungskunde - Haushund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YarlungTsangpo
06.12.2015, 09:17

Noch angemerkt dazu: Die Kreuzungen aus oben genannten Arten, deren Nachkommen sind fortpflanzungsfähig und überlebensfähig.

Anders als bei Kreuzungen zwischen Pferd und Esel (Maultier, Muli) oder Pferd und Zebra, welche nicht weiter "gezüchtet" werden können, weil sie unfruchtbar sind.

Hier der Link zum Thema Unterart des Goldschakal in Afrika ist genetisch den Wölfen zuzurechnen...

http://www.n-tv.de/wissen/Schakal-ist-eigentlich-ein-Wolf-article2465011.html

Also, sehr spannend die Frage - woher kommt dieser (genetisch betrachtet) Wolf welcher die modernen, heutigen Menschen schon seit ca. 80 000 Jahren begleitet und dann zum "Haushund" wurde.

1

ist möglich,

Hunde stammen auch von Schakalen und Wölfen usw.ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar ist das möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?