Ist das Mobbing von der Kollegin?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja das ist Mobbing und zwar auf die gemeinste Art jemanden aus dem Unternehmen zu kicken. 1. Sei stark und ignoriere es. 2. Hast du eine Rechtsschutzversicherung? Wenn nein, mache eine. 3. Mehrfach direkt ansprechen, energisch ihr die Meinung sagen. Sollte das nicht aufhören, Beratung in einer Selbsthilfegruppe suchen ohne das Arbeitgeber das weiß. Chef/in kannst du vergessen, sie denken, man wäre nicht in der Lage dieses Problem zu lösen. Ansonsten vielleicht von Zuhause aus arbeiten, wenn möglich? Frag sie immer warum sie das tut. Oder du fragst sie, ob ihr das gefällt was sie tut. Wenn sie mit ja antwortet, sagst du danke, dass ich dir helfen konnte. Somit sparst du Arztkosten. Auch wenn sie im ersten Moment darüber lachen, nach einiger Zeit könnten sie aufhören. Hinter dem Rücken über jemanden zu reden, finde ich auch extrem dämlich, das kann man leider nicht ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Also ich hatte mal vor längerer Zeit dasselbe Problem. Es handelt sich hierbei um Rufschädigung und Mobbing.

Am besten solltest du sie direkt mal damit konfrontieren und ihr klarmachen, dass ihre Aktionen negative Auswirkungen auf dich haben.

Vielleicht sieht sie dann auch ein, dass sie falsch gehandelt hat und lässt es auch in der Zukunft sein. (So war das auch bei mir)

Eine Person immer direkt auf ihre Aktionen anzusprechen, ist meiner Meinung nach das beste, was man machen kann.

Viel Glück und Lg
Anaacat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KattaLoewe
09.04.2016, 18:55

Danke. Leider gab es schon ein Gespräch mit ihr und sie sieht sich einfach komplett im Recht.

0

Hm man kann es schon als Mobbing bezeichnen. Gibt es noch einen höheren Chef? Eventuell da mal versuchen. Ansonsten vielleicht auch mal ganz offen mit der betroffenen Person reden. Probleme schafft man immernoch am besten mit Worten aus Welt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KattaLoewe
09.04.2016, 18:50

Es gab bereits diverse Gespräche, geändert hat sich nix.

0

ich halte das schon für Mobbing und es war richtig das du deinen Chef darauf angesprochen hast.

was kannst du tun?

ich würde noch einmal zum Chef gehen und verlangen das er das abstellt soweit er es das kann. sollte sich nichts tun würde ich vllt, sofern vorhanden, die nächsthöhere Instanz aufsuchen.

auch würde ich das Gespräch mit dieser kollegin suchen. frag sie warum sie das tut und ob sie was gegen dich hat. sag ihr, das sie das unterlassen soll.

ich wünsch dir viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KattaLoewe
09.04.2016, 19:00

Danke, leider hab ich das alles schon gemacht, da wurde mir empfohlen, ich soll mich doch krank schreiben lassen. Hab das Gefühl, die denken sich, die ist eh schwanger und nicht mehr lang da, also egal. :-(

0

Ja, das ist Mobbing. 

Und wenn deine Chefin nicht reagiert, solltest du dich an den nächsthöheren Chef oder den Betriebsrat wenden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?