ist das Milchstau?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

mit 11 wochen war das ne woche zu früh :( das war nicht gut

haben die kleinen noch milch getrunken? ein milchstau entsteht wenn die mama noch milch produziert, aber niemand mehr milch trinkt

untersucht werden sollte das aber. und die arme katze kastriert, die eine mutterschaft war eig schon eine zuviel..

homöopathie hat keinen effekt über den placebo-effekt hinaus. und da placebo darauf beruht dass man eine veränderung erwartet, die katze aber keinerlei erwartungshaltung hat, wird das keinen effekt haben

ausgenommen sind unter umständen die eigentlich geringen potenten, in denen ist die verdünnung noch so gering (potenzieren heißt "stark verdünnen") dass unter umständen noch wirkstoff drinne ist. blöderweise ist das zweite standbein der homöopathie ähnlichkeit, bedeutet man gibt etwas was sogar schaden könnte. ein mittel das bei einem gesunden wesen genau die beschwerden verursachen würde die der kranke hat, der logik der homöopathie nach hilft das dem kranken

hallo sie haben Milch noch getrunken aber wenig. habe mit Homöopathie sehr gute Erfahrungen ob es Placebo ist oder nicht, ist egal, Hauptsache es hilft. die Katze wird leider nicht kastriert, ist gegen der Natur und das unterschtütze ich leider nicht... es kommt alles gut..

0

Frag deinen TA am Telefon.

Wie alt waren die Kleinen als sie weggegeben wurden? Mindestens 12 Wochen alt?

hallo sie waren 11 Wochen alt.

0

Was möchtest Du wissen?