Ist das Medikament Tramal harmlos?

5 Antworten

Tramadol ist ein synthetisches Opioid und wird bei sehr starken Schmerzen eingesetzt. Nein, Tr. ist sicher nicht harmlos ! Es hat neben der sicher guten analgetischen Wirkung ziemlich viele Nebenwirkungen, wobei eine wirklich häßliche Obstipation noch das harmloseste ist. Ein kleiner Auszug der häufif möglichen Nebenwirkungen sollen Dich davon überzeugen, daß es nicht harmlos ist : Schwindel Benommenheit, Verwirrtheitszustände, Albträume, sehr starkes Schwitzen. Es besitzt ein relativ hohes Abhängigkeitspotential und häßliche Entzugserscheinungen Bei der Behandlung wirklich starker Schmerzzustände ( Krebserkrankungen langzeitig , postoperativ kurzzeitig ), wird heute lieber die Kombination von Oxycodon/Naloxon verordnet ( z.B. Targin ) , das hat weniger Nebenwirkungen und geringeres Abhängigkeitspotential.

Der Wirkstoff ist ein künstliches Opiat. Dieses Medikament sollte man nur kurzfristig bei extrem starken Schmerzen einnehmen. Sobald die Dosis erhöht werden muss, spricht man bereits von einer Medikamentenabhängigkeit. Wann dieser Punkt erreicht wird ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Aber ja.. Es geht "sehr schnell" ( Ich hatte nach einer Einnahme einer geringen Dosis über 2 Wochen bereits deutliche Absetzungserscheinungen. Und glaub mir, dass will man nicht haben! :-) )

Ich habe es mal gegen irrsinnige Zahnschmerzen genommen, gegen die sonst nichts geholfen hat. Danach ging's mir ziemlich gut - ich könnte mir vorstellen, dass man davon relativ schnell süchtig werden kann.

Hat hier jemand persönlich Erfahrungen mit Tramal (Tramadol) gemacht?

Die Nebenwirkungen welche in der Packungsbeilage stehen sind mir bekannt. Mich würde interessieren ob ihr Nebenwirkungen hattet und falls ja welche und wie schlimm?

Habe großen Respekt davor es zu nehmen.

...zur Frage

Alternative zu Tramal

Hey Leute meine Mutter braucht Tramal.. wir sind grad in Algerien und meine Mutter fragt nach einer Alternative.. zb einem Medikament, dass franz. is zb aber die gleiche Wirkung hat..

KENNT JEMAND EINS :D

...zur Frage

Macht Novalgin (Novaminsulfon) High

Hallo erst mal und zwar ich habe vor kurzen Novalgin verschrieben bekommen und meine schwester sagte mir es sei sowas ähnliches wie Tramal .... Meine frage ist macht das Medikament High wen ja gibt es ähnliche die was nicht High. Ich trau mich nicht das medikament zu nehmen... Danke im Voraus schon mal.

...zur Frage

Kennt jemand das Medikament RISPERDAL?

Kann mir jemand etwas zu diesem Medikament sagen ? Die Packungsbeilage habe ich gelesen darum geht es nicht. Es geht eher darum was dieses Medikament mit jemanden macht, ob es einen verändert , den Körper das Bewusstsein? Hat da jemand in irgendeiner Weise Erfahrungen mit gemacht , an anderen beobachtet oder aus anderen Gründen Informationen für mich. Es wäre wichtig. Meine Mutter nimmt sie seit 5 Jahren sie ist 89 , wegen einer falschen Diagnose, Alzheimer , sie hat kein Alzheimer aber ist süchtig nach diesen Tropfen. Es wäre nett etwas hilfreiches zu erfahren. ... Danke.

...zur Frage

tamal wieder nehmen

hab mal ne frage weiß jemand ob ich wieder tramal nehmen kann wenn ich süchtig war einer eimalige ausnahme dürfte ja nicht gleich wieder rückfällig machen oder?

...zur Frage

Macht Tramal scnhneller oder mehr abhängig als Novalgin?

Hallo ich bin schere Migräne Patientin. Hatte ich vor paar Tagen schon mal berichtet. Ich bekomme Dipidolor bei schlimmen Anfällen. Normalerweise nehme ich immer Novalgin das schägt aber im Moment nicht an. Um nicht immer gleich mit Brachialen Mitteln wie Dipi ran gehen zu müssen hat mir mein Arzt jetzt Tramal verschreiben um die Leichteren Anfälle damit in den Griff zu bekommen. Vor allem, da das Dipi ja auch ein sehr hohes Abhängigkeitspotenzial hat, wollte ich eben etwas leichteres haben. Jetzt ist meine Frage: macht das Tramal ebenso wie das Novalgin so gut wie gar bnicht abhängig oder eben erst wenn man es sehr lange konsumiert oder ist das genau wie beim Dipi? Das man ganz schnell drauf ist? Hatte vergessen meinen Arzt deswegen zu fragen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?