Ist das magnetische Feld für die Anziehungskraft verantwortlich?

8 Antworten

Nee!! Die Gravitationskraft hat mit Magnetismus nix zu tun.

Dies ist die Anziehungskraft zwischen 2 Massen,siehe Physik-Formelbuch,was man privat in jeden Buchladen bekommt.

Die Gravitationskraft kann nicht abgeschirmt werden,sonst hätte man einen "UFO-Antrieb".

Flugzeuge hätten dann keinen Treibstoffverbrauch oder nur sehr wenig.

Nur Menschen und menschliche Vereine können ,,verantwortlich" sein; das heißt: Über ihre Entscheidungen Rede und Antwort stehen können. Physikalische Erscheinungen sind Grund oder Ursache, aber können nie verantwortlich sein.

Nein ist es nicht. Die Gravitations ist dafür verantwortlich und sie resultiert aus der Masse unseres Planeten.

Würde das Magnetfeld derart stark sein, des Menschen auf der Erde hält, würden alle magnetischen Objekte mit ner sehr hohen Geschwindigkeit auf den Boden gerissen werden.

Herrschen auf der SuperNova magnetische Kräfte?

Hallo herrschen auf der SuperNova magnetische Kräfte/Magnetismus

...zur Frage

Welcher Raum?

Wie heisst ein Raum, wo es keine magnetische Energie gibt ? Keine magnetische

Wirkung?

...zur Frage

Der geografische Nordpol ist der magnetische Südpol. Physikarbeit

Hey, also

der geografische Nordpol ist ja der magnetische Südpol. Das weiß ich. Und, dass die "Nord-Seite" der Kompassnadel immer nach Norden zeigt, ist auch klar :D

aber wie ist die Nadel gepolt, bzw. welche Anziehungskraft hat der geografische Nordpol?

Ich weiß, dass er nciht direkt geladen ist, aber irgendwas muss er doch sein, um eine anziehende/abstoßende Kraft zu haben oder nicht?

Und jetzt ist meine Frage, wie ist die Nord-Seite der Kompassnadel geladen. und Wie der Nordpol?

Ich hab irgendwo gelesen, dass der magnetische nordpol positiv ist, dann müsste die kompassnadel doch possitiv sein und der nordpol negativ oder nicht?

danke und ich weiß, dass das alles etwas verwirrend geschrieben ist :D aber physik ist echt nicht mein fach.

...zur Frage

Welche Relative Permeabilität hat Neodym?

Die magnetische Permeabilität μ (auch magnetische Leitfähigkeit) bestimmt die Durchlässigkeit von Materie für magnetische Felder. Sie ist eine abgeleitete SI-Größe mit enger Verwandtschaft zur magnetischen Suszeptibilität. Es heißt, man kann eine Spule, die ein magnetische Feld erzeugen soll, am besten mit ferromagnetischen Stoffen verstärkern; z.B. Eisen"kern": x5000 ; wie ist das nun mit so Supermagneten wie Neodym ? (Bei google hab ich nichts gefunden)

...zur Frage

Hat ein Paket mit 10 gleichen Magneten eine höhere magnetische Kraft / mehr Anziehungskraft, als ein gleichgroßes Paket mit 20 der selben Magneten?

Addieren sich mehrere gleiche Magneten zu mehr Anziehungskraft? oder bleibt die Kraft "X" immer gleich?

...zur Frage

Magnetische Influenz, was ist das?

Was ist magnetische Influenz? Danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?