Ist das Lied "Blowing in the wind " von Bob Dylan lyrisch?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine exakte Definition, was ein lyrisches Gedicht ist bzw. welcher Text NICHT lyrisch ist, gibt es nicht. Man kann aber von einem "lyrischen" Text erwarten, dass er inhaltlich und sprachlich ein überdurchschnittliches Niveau zu bieten hat, dass rhetorische Figuren incl. Metaphern darin vorkommen, dass eine bestimmte  Form existiert usw. Hiphop-Texte sind jedenfalls in diesem Sinn fast NIE lyrisch.

"Blowing in the wind" ist auf jeden Fall ein  Text mit anspruchsvollem Inhalt.

"Lyrischer" aber z.B. finde ich andere Songs von Dylan, und viel Songs von Leonard Cohen, Tim Hardin und ganz besonders "Sound of Silence" von Simon & Garfunkel.

Ein "lyrisches Ich" (welch ein angeberischer Begriff der Germanisten!) gibt es vermutlich  in 9 von 10 Songs, weil fast alle Songs in der Ich-Form geschrieben sind. .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mango391
30.08.2016, 22:33

Danke für deine Antwort!:) aber angeberisch? haha

0

Klar ist es das. Nicht umsonst wurde Bob Dylan bereits mehrfach für den Literaturnobelpreis vorgeschlagen.

Dylans Dichtkunst ist oft eindrucksvoller als seine Stimme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man schon als "lyrisch" bezeichnen.

Hör Dir auch mal "Atlantis" von Donovan oder "El Condor Pasa" von Simon und Furunkel an. Oder "In The Year 2525" von Zager & Evans.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mango391
30.08.2016, 18:57

danke!:)

0

Was möchtest Du wissen?