Ist das leuchten mit einem Laserpointer auf andere illegal?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

ich habe doch gerade schon mal deine Nachfrage beantwortet!

Bei absichtlicher Blendung zieht dies entsprechende strafrechtliche Folgen nach sich.

Was verstehst du an dieser Aussage nicht?

Auch wenn du durch Fahrlässigkeit einen Schaden verursachst, wirst du dafür strafrechtlich und zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen werden!

Ask4Answer 02.04.2016, 00:24

Aber dich nicht so hart, denn nur bei ABSICHTLICHER Blendung :). Es ist/war ja net absichtlich, wenn ich zb. in die Luft gepointet habe und kurzzeitig plötzlich ein Flugzeug getroffen habe.

0
herja 02.04.2016, 00:28
@Ask4Answer

lol, das kannst du ja den Richter erzählen und hoffen, der glaubt dir dein Unsinn, den du von dir gibst!

0
SoDoge 02.04.2016, 00:30
@Ask4Answer

Wie übersieht/überhört man ein Flugzeug? Und wenn die Situation es gibt, dass du das sehr leicht übersehen kannst und dann trotzdem doch in den Himmel leuchtest, sind die Straftaten eben fahrlässig. Deswegen kann man genauso verurteilt werden (Stichwort "fahrlässige Körperverletzung" im anderen Fall). Das beeinflusst vielleicht das Strafmaß, nicht aber die Strafbarkeit (!).

0

Ok, ich denke, du solltest deinen Laserpointer entweder entsorgen oder genau überlegen, was du damit machst. Wenn bei deiner Anwendung fraglich ist, ob das überhaupt legal ist, dann ist es wahrscheinlich sowieso nicht in Ordnung, ob illegal oder nicht. 

Konkret zur Frage: Wenn weder Haut oder Augen verletzt, noch Kleidung zu schaden kommt, dann erfüllt das keinen Tatbestand.

Das heißt nicht (!), dass es in Ordnung ist, damit auf andere Leute zu leuchten. Vielleicht alarmiert jemand die Polizei und der Laserpointer wird aus irgendwelchen Gründen sichergestellt. Auf gewisse Distanzen sind einige Millimeter Neigung des Pointers in deiner Hand schnell einige Meter um die der Punkt wandert. Außerdem kann sich jemand auch unerwartet bewegen. Da kann sehr schnell was passieren und dann machst du dich strafbar und musst ggf. Schadensersatz leisten.

Ask4Answer 02.04.2016, 00:22

Achja und wie, wenn die Polizei nicht weiß, wer aus 3 Km entfernung ( jetzt mal übertrieben) geleuchtet hat ?

0
SoDoge 02.04.2016, 00:28
@Ask4Answer

Achso, dann verlässt du dich darauf, weit weg sein zu können, damit man dich nicht findet oder wie habe ich das zu verstehen? Je weiter du weg bist, desto wahrscheinlich ist es doch auch, dass du eben doch jemanden im Auge triffst. Warum solltest du sowas vorsätzlich tun bzw. überhaupt riskieren?

Wenn eine Körperverletzung dadurch passiert, wird entsprechend ermittelt. Vielleicht fährt man Streife und wenn du deiner Einzige weit und breit bist oder durch weiteres Leuchten auf dich aufmerksam machst, dann hast du schlechte Karte. Der Logik nach käme man auch mit jedem Mord durch, solange man ein Scharfschützengewehr nutzt und sich die Distanz zu Nutze macht.

Zusammengefasst kannst du dich auf jeden Fall nicht darauf verlassen, nicht als Täter ermittelt zu werden zu können, sofern du damit Straftaten verübst.

0

Nein.. Es ist nur Licht. Sollte aber dadurch die Kleidung beschädigt werden, ist es Sachbeschädigung. Da Sie eine Begründung dafür haben wollen, dass es erlaubt ist: Alles, was nicht ausdrücklich verboten ist, ist erlaubt. Artikel 2 Grundgesetz Privatautonomie

Wenn sich die andere Person dadurch belästigt / geärgert fühlt, hast du dies zu unterlassen. Das kann er mit hoher Wahrscheinlichkeit dann zur Anzeige bringen

Whimbrel 02.04.2016, 00:19

Genau. Und ich verklage die USA, weil ich mich durch die Sonne gestört fühle. Immerhin erheben die USA ja Anspruch auf das Sonnensystem.

0

Was möchtest Du wissen?