2 Antworten

Ist doch ganz einfach: Das ist ein verschreibungspflichtiges Medikament. Aber kein Betäubungsmittel. Wenn du damit erwischt wirst, dann verurteilt dich der Richter nicht wegen Besitz oder Handel von Betäubungsmittel, sondern wegen Besitz oder Handel mit verschreibungspflichtigen Medikamenten. Das ist rein qualitativ ein erheblicher Unterschied. Was macht das Zeug denn eigentlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es verschrieben bekommen hast, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?