6 Antworten

Noch mal zusammengefasst: Der Schlagring und das Butterflymesser sind verbotene Gegenstände, deren Besitz bereits strafbar ist, auch in den eigenen vier Wänden. Die beiden anderen Gegenstände müssten genauer betrachtet werden. Das Gesetzeszitat brachte schon PatrickLassan.

Internetangebote gibt es trotzdem, da diese sehr oft international geschaltet sind, für Länder, in denen diese Sachen im Gegensatz zu Deutschland erlaubt sein mögen. In Deutschland sind diese Angebote aber oft einsehbar, der Erwerb, Vertrieb, Verkauf... wie auch immer, aber verboten.

Wenn man jemanden ob des Besitzes solcher Gegenstände anzeigt, stellt sich immer die Beweisbarkeit schwierig dar. Wenn der Angezeigte nur mit ein wenig Geist dagegen arbeitet, bringt es trotz der eindeutigen Rechtswidrigkeit nichts, ihn zur Herausgabe zu bringen oder den Gegenstand beschlagnahmen zu wollen. Gibt drei Dutzend Ausreden... Nicht desto trotz ist die Aussage "von denen" natürlich falsch. Entscheidend sind die Beschlagnahmungen bei größeren Razzien oder Veranstaltungen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eines der Messer im Link ist ein Butterflymesser, außerdem liegt dort
ein Schlagring. Beides sind in Deutschland verbotene Waffen im Sinn des Waffengesetz, bereits der Besitz stellt eine Straftat dar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von darkhouse
20.10.2016, 08:34

Soweit richtig, genauer sind es verbotene Gegenstände.

0

Schon der Besitz von Balisongs ist verboten (Anhang 2 WaffG, Abschnitt 1, Ziffer 1.4.3), damit schon der Besitz nach § 52 WaffG strafbar, gleiches gilt für Schlagringe (Anhang 2 WaffG, Abschnitt 1, Ziffer 1.3.2).

Bei Einhandmessern mit feststellbarer Klinge und Wurfmessern ist das Führen nicht erlaubt (§ 42a WaffG, ordnungswidrig nach § 53 WaffG), der reine Besitz (Achtung: das Mitführen im unverschlossenen Handschuhfach gilt schon als Führen) ist nicht strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
20.10.2016, 09:04

wieso fallen Wurfmesser unter den 42a?

0
Kommentar von ES1956
20.10.2016, 09:33

Meine Meinung: Wurfmesser werden im WaffG nicht erwähnt, geschweige denn definiert. Jedes Messer kann man werfen. Um als Waffe eingestuft zu werden müssten sie ' ihrem Wesen nach dazu bestimmt sein....' das kann ich auch nicht erkennen, für mich sind es Sportgeräte. Unter 42a fallen sie nur wenn Dolchklinge oder >12cm. (Nur meine Meinung!)

0
Kommentar von ES1956
20.10.2016, 13:40

Ok, ich habe jetzt begriffen dass du ein Karambit nicht erkennst wenn du eines siehst. Was ich nicht begreifen ist warum du pampig wirst obwohl du offensichtlich erhebliche Wissenslücken beim Thema hast. Deine Behauptung zu Wurfmessern war S E H R allgemein, ließ ruhig nochmal nach. Du hast völlig recht, du musst nicht alles kennen, du musst aber auch nicht Antworten wenn du nicht weisst worum es geht.

0

Hy. So lange es zu Hause im Schrank liegt ist es kein Verstoß. Daneben kannst du noch einen Teleskopschlagstock und eine Schreckschuss stellen. Wichtig für diese Sachen ist: du darfst sie nicht zeigen um Angst zu machen. Keinen bedrohen. Draußen natürlich nicht mit rumlaufen. Und die Polizei darf nicht auf den Gedanken kommen das du böse Sachen damit vor hast. Dafür kannst du dann zwar nicht einfahren aber es kann dir Ärger machen. Bsp.: jemand fremdes kommt in deine Wohnung oder nicht so guter Freund und sagt er wäre bedroht worden. Wenn du die Sachen dann hast und so aussiehst als würdest du so was machen bist du eh am arsch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
20.10.2016, 08:23

So lange es zu Hause im Schrank liegt ist es kein Verstoß.

Du irrst. Eines der Messer im Link ist ein Butterflymesser, außerdem liegt dort ein Schlagring. Beides sind in Deutschland verbotene Waffen im Sinn des Waffengesetz, bereits der Besitz stellt eine Straftat dar.

3
Kommentar von ES1956
20.10.2016, 16:49

WOW ganz mutig 1312 ins Internet geschrieben. Jetzt kommst du dir bestimmt seeeehr erwachsen vor. " du schlimmer kleiner Revoluzzer du"

0

Also dort steht Dollar.. Ich geh mal davon aus dass das zeug dann aus america hier rüber geschickt wird. Wenn du pech hast, wird es der Zoll noch vor der deutschen Grenze einziehen und du darfst es inklusive Gebühren auf  ner Zollstelle abholen. Und ne erklärung wirst dudenen dann sicher auch schuldig sein.. lass es lieber und bestell dir nen schönes messer bei amazon. 

Selbst einen Schlagring findest du auf amazon. Wenn auch nur als Fleischklopfer 

https://www.amazon.de/gp/product/B01JIM3RVO/ref=pd_sim_79_1?ie=UTF8&psc=1&refRID=445JNHJ24A2S8ZRP6X7Y

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Besitz eines Balisongs oder eines Schlagrings ist verboten.

Bei den Einhandmessern die man nicht mit einer Hand öffnen kann und bei Wurfmessern ist das Führen nicht erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?