ist das leben ohne kinder sinnlos?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo, 

kommt drauf an, ob allgemein oder ob du das auf eine einzelne Person beziehst. 

Für mich ist es eher sinnlos ohne Verstand Kinder in die Welt zu setzen und mit anderen Ländern die Statistiken aufzustellen und dann zu bedauern, weil ein Land weniger Kinder produziert als vor 10 Jahren. Als ob wir nicht schon genug Menschen auf dieser Welt wären. Schau dir doch mal an, wie sehr wir die Umwelt belasten, anderen Wesen das Leben erschweren und somit auch uns selbst. In manchen Ländern ist ein Menschenleben schon gar nix mehr wert.

Ich persönlich mag keine Kinder. Sind mir zu stressig und anstrengend und würden mir das Leben eher erschweren als diesem einen Sinn zu geben.^^ Die Sache ist für meinen Freund und mich klar: Lieber Tiere - die geben mir einen Sinn im Leben. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Jeder wählt seinen eigenen Lebenweg. Der eine entscheidet sich für Kinder, der andere lässt sich noch Zeit, ein anderer entscheidet sich klar gegen Kinder.

Jemand, der Kinder möchte, kann keine bekommen, jemand, der Kinder möchte, hat Fehlgeburten. Jemand, der keine Kinder möchte, bekommt ungewollt welche.

Und jemand, der zu lange gewartet hat, bekommt keine. Jemand entscheidet sich für Kinder, bekommt welche und ist glücklich, und jemand entscheidet sich gegen Kinder, bekommt keine und ist glücklich.

Das Leben beinhaltet unglaublich viele Wege zwischen ja und nein. Und irgendwo auf seiner persönlichen Abzweigung muß jeder Mensch sein eigenes Glück finden.

Merke: Glück kommt nie von außen, sondern von innen aus dem Herzen

Schinkennudel 22.01.2017, 18:43

Weise gesprochen, alter Häuptling. Schließe mich vollständig an.

1

Hallo,

nein , das Leben ohne Kinder ist sicherlich nicht sinnlos. Wäre ja auch schlimm. 

Wer den Sinn des Lebens nur darin sieht, das er sich fortpflanzt, der ist eigentlich arm dran. Es gibt nämlich genügend anderes, was einem einen Sinn gibt das Leben zu genießen.

Jeder muss für sich selber entscheiden, was er möchte. 

Auch, wer sich für Kinder entscheidet, sollte es trotzdem nicht als Sinn des Lebens sehen. 

Sorry, das ich es jetzt so krass sage, aber es ist doch wirklich so, das Hinz&Co meint, er müsse der Welt was von sich hinterlassen und ob das immer so wirklich gut ist, das sei dahin gestellt.

Andere haben nicht mal die Mittel sich selbst zu versorgen, setzen aber Kinder in die Welt, denn "Liebe ist ja das Wichtigste".

Es ist leider so, das nicht jeder akzeptieren kann, was der andere möchte. Diejenigen, die keine Kinder haben, werden als Kinderhasser abgestempelt und oft schief angesehen.

Auf der anderen Seite sind dann Menschen mit mehr als zwei Kinder schon wieder auch nicht "normal". Denn die "Vorgabe" sind ja zwei Kinder und am Besten ein Mädl und ein Bub.

Wer den Sinn des Lebens in Kindern sieht, der soll auch danach leben, soll auch jeder so akzeptieren.

Dies soll aber nicht auf Kosten anderer "ausgelebt" werden. Ich glaube, es ist klar, was ich damit meine.

Liebe Grüsse!

Mein Leben hat ganz viel Sinn, auch ohne Kinder.

Das gibt mir Zeit und Raum, mich für andere Dinge zu engagieren.

das sieht jeder anders bzw. es gibt leute, die wollen unbedingt kinder, manche wollen gar keine, manche kriegen kinder zu früh, bei manchen lässt es der job / die karriere nicht zu.

Hängt vom Individuum ab. Manche Leute wollen keine, manche wollen welche. Ich könnte mir z.B. das Leben ohne Kinder nicht vorstellen.

katsching621 22.01.2017, 18:34

ich finde es auch sinnlos ohne kinder 

0

Nein, ist es nicht! Man kann ein sinnerfülltes Leben auch ohne Kinder führen.

Ich habe vier Kinder und ich möchte mein Leben nicht ohne Kinder führen.

das leben hat keinen sinn. einziger grund für deine existenz ist dich fortzupflanzen. danach hast du deine pflicht erfüllt und wirst nicht mehr gebraucht seitens der natur.

es kommt darauf an, welchen sinn du deinem leben selbst gibst.

Kommt darauf an. Sinnlos ist es nicht. Kinder bringen einem echt so ein schönes Glücksgefühl ins Leben, obwohl die Kleinen auch anstrengend sein können. Es gibt viele, die Kinder hassen, aber auch welche denen 5 zu wenig sind. Es muss jeder für sich entscheiden ☺:)

Schinkennudel 22.01.2017, 18:41

Es gibt auch noch Möglichkeiten zwischen Extremen. Man muss Kinder nicht zwangsläufig "hassen", stell dir vor, man kann Kinder sogar mögen aber trotzdem keine eigenen wollen.

2

Finde ich nicht.

Nein, es gibt ja noch andere "sinnstiftende" Dinge im Leben.

Ich find mein Leben ohne Kinder suuuuuper. Ich kann auch nicht behaupten das ich mit mitlerweile 38 ne innere Uhr höre. Ich will eben keine und würde mich notfalls sogar von einem Partner trennen der mir mit seinem Kinderwunsch auf die nerven geht. 

Nein, man kann es auch ohne Kinder sinnvoll gestalten. Wie kommst du überhaupt auf solch eine Frage?

Ansichtssache find ich. Muss jeder für sich entscheiden.

Nein. Für viele ist es ohne Kinder erst lebenswert.

Was möchtest Du wissen?