Ist das Latinum wichtig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ob ein Latinum einmal für dich wichtig ist, kannst nur du selbst beantworten.

  • Es macht auf einer Bewerbung einen guten Eindruck, weil es von Fleiß und Allgemeinbildung zeugt.
  • Es wird für viele Studiengänge (manchmal auch vereinfacht in Form von "Lateinkenntnissen") vorausgesetzt. => Ob es für deinen Traumjob wichtig sein könnte, kann dir so keiner sagen. Du hast deine beruflichen Pläne ja nicht verraten ;).

LG

MCX

Das einzige, was noch nicht beantwortet wurde: ja, du kannst ein Latinum nachholen ;)

Du musst dafür nur eine offizielle Prüfung ablegen (1x schriftlich, 1x mündlich, kostet iwas zwischen 50-100€)

Vll geht das als Schüler auch günstiger, frag mal an deiner jetzigen Schule, ob die dir so eine Prüfung anbieten würden.

Hey,

Ich bin auf einem altsprachlichen Gymnasium und mache dieses Jahr mein Latinum. Nächstes Jahr erwerbe ich mein Graecum.

Ob es wichtig ist, hängt ganz davon ab, ob du es denn noch im späteren Leben gebrauchen kannst. Ich könnte Latein abwählen, aber ich nehme es als fünfte Prüfungskomponente im Abitur. Und dabei brauche ich es später gar nicht, da ich Mathematik und Chemie auf Lehramt studieren möchte.

Also: Wenn du es nicht brauchst (bei einigen Studiengängen brauchst du eines), dann ist es nicht weiter tragisch. Mit einem TGbeschränkst du dich eh schon und machst dein Fachabitur. Da brauchst du dein Latinum nicht.

LG ShD

Hallo,

na ja.. es kommt darauf an, was du nach der Schule machen möchtest. Ich lerne in der Schule derzeit 4 Fremdsprachen, darunter auch Latein. Nach der Schule möchte ich definitiv auf Lehramt studieren. Als Erstfach werde ich Mathe nehmen. Beim zweitfach bin ich mir noch sehr unsicher. Ich hab mal Informatik überlegt, aber im Moment macht mir Latein großen Spaß.. Darum werde ich persönlich Latein bis zum Abitur belegen, vermutlich auch als Leistungskurs.

Wenn du jetzt schon weißt, dass du in deinem Berufsleben auf Latein verzichten kannst, dann ist es ja nicht schlimm, wenn du kein Latein mehr hast. Ich sehe im lernen von Latein einige Vorteile:

  • auch wenn es eine Tote Sprache ist, wird man manchmal damit konfrontiert
  • beim Erlenen jeglicher romanischer Sprache (Franz., Span., Ital., usw.) sind Latein-Fähigkeiten sehr hilfreich.
  • Latein gehört zur Allgemeinbildung
  • wenn man zum Latein auch noch einen Einblick in die Geschichte der Antike "wagt" hat man noch viel mehr davon im Leben
  • Bei einige Studiengänge ist Latein hilfreich, z. B Medizin oder Sprachen. Man kann dieses aber bei der Uni nachholen. Du kannst auch Medizin oder ähnliches studieren, wenn du kein Latein hattest.

Wenn du auf das TG wechseln möchtest, dann mach das doch. Du wirst auch einen Studien- oder Arbeitsplatz bekommen, wenn du Latein abgewählt hast. Wenn du auf das TG (du meinst Technisches Gymnasium, oder ?) wechselst, hast du eine Fachrichtung im Gymnasium. Dabei solltest du natürlich etwas Interesse an der Fachrichtung haben. Wenn du Latein irgendwann mal brauchst, kannst du es noch nachholen.

LG Jasmin

Latein gehört zur Allgemeinbildung

Finde ich persönlich nicht. Mein Vater hat eine sehr gute Allgemeinbildung und hat nie Latein gelernt.

Ein weiterer Vorteil ist in meinen Augen, dass man lernt, mit seiner Muttersprache besser umzugehen, da man quasi zur Genauigkeit erzogen wird, wenn man eine solche Sprache lernt.

2

Mach das Latinum, das kann später ziemlich nützlich sein, denn du hast bestimmt auch kein Bock wenn du Vllt mal Jura oder Medizin studieren möchtest alles während des Studiums nachzuholen. Ich quäl mich auch gerade durch Latein, aber in der 10. Klasse hat Man es dann auch geschafft :DD

Ja aber soll ich ein ganzes Schuljahr extra dafuer machen, dass ich das Latinum habe?

0

Ich hatte generell nie Latein, sondern Französisch. Für die meisten Studienfächer brauchst du das aber auch nicht. Falls du es doch brauchen solltest, kannst du es nachmachen.

da die Römer mittlerweile auch ihr Latein aufgegeben haben (man munkelt es jedenfalls), kann es nicht so wichtig sein ;)

Latinum brauchst du nur, wenn du Arzt werden willst. Aber weil es eine ausgestorbene Sprache ist, finde ich das du kein Problem damit haben wirst, wenn du kein Latein mir hast

Für Medizin wird kein Latinum mehr verlangt. Allerdings für alle Sprachwissenschaften und einige der Gesellschaftswissenschaften.

1

Was möchtest Du wissen?