Ist das Lästern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Haltung ist verständlich, allerdings ist es nicht immer auszuschließen, dass man in Abwesenheit über jemand anderes redet. Mein Motto lautet dann immer, "ich rede so, als wäre der/die Betroffene dabei anwesend."

Also sachlich bleiben und fair auch beide Seiten der Argumente bedenken. Und bevor man sich ein Urteil bildet, sollte man eh immer die andere Seite auch hören. Wenn man das bedenkt, würde ich es auch nicht als Lästern bezeichnen.

Sobald das Gespräch aber so verlaufen sollte, dass es unsachlich, spöttisch und unfair wird, würde ich es abbrechen.

In der Tat solltest du dich da raushalten....deine Freundin sollte das mit der betreffenden Person selbst regeln.

Es kommt darauf an. Die Grenze ist oft schmal, sie will kein Risiko eingehen einen von Euch zweien zu verletzten. Nun weißt Du aber auch, dass sie nie hinter Deinem Rücken reden wird.

Als lästern würde ich das nicht bezeichnen. Solange du nur darüber redest und niemanden beleidigst oda so , dann is das ja ok .

Lg Jessy :)

Alle Mädchen lästern, es macht auch ziemlich Spaß, man muss es ja nicht übertreiben

Negativ über jemanden reden ist lästern.

Was möchtest Du wissen?