Ist das korrekt, wenn eine zusätzliche Definitionslücke erschaffen wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke du solltest schreiben:

g'(x) = (x+2)/((x² +2x + 1)/x),

denn jetzt ist das x im Bruch isoliert.

In diesem Fall einfach das x unter dem zweiten Bruchstrich nach oben ziehen, und du bekommst:

= (x²+2x)/(x² +2x + 1)

Oder falls du ausfaktorisierte Formen mehr magst (so wie ich):

x(x+2)/(x+1)²,

man bemerke, dass die Ableitung jetzt dieselbe Definitionslücke hat wie die ursprüngliche Funktion.

LG

x ausklammern und "wegkürzen" bedeutet, evtl. durch 0 zu teilen;

Da in der Ausgangsfunktion D=R\\{-1} ist und nun noch x=0 ausgeschlossen werden muss, denke ich nicht, dass das so korrekt ist.

Kommentar von DepravedGirl
14.02.2016, 19:42

Recht herzlichen Dank für deine Antwort !

Allerdings verstehe ich nicht, wieso WolframAlpha zu allem TRUE (Wahr) sagt -->

Hier mal das was WolframAlpha sagt -->

http://goo.gl/2iiGdN

und

http://goo.gl/rU1oD4

Zu beidem sagt WolframAlpha TRUE

und außerdem

http://goo.gl/QiqyqJ

Kannst du dir denken, warum WolframAlpha damit kein Problem zu haben scheint ?

0

Was möchtest Du wissen?