Ist das grammatikalisch korrekt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mündlich geht's, schriftlich nicht - es sei denn in privaten Schreiben, oder auch hier, im Netz.
In der Klassenarbeit würd ich es lassen. ;-)

In Gedichten allerdings geht es. Da würde ich dann wurd' schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
25.12.2015, 09:37

Ich bedanke mich für den Stern :-)
Buon Natale!

0

Nein. Das ist schlampige Umgangssprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist umgangssprachlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wäre allenfalls dichterische Freiheit. Wann ist ein Satz eigentlich "nasser"?

Das Gegenteil von trockener Schreibe ist leider keineswegs nass. Als frisch könnte man es schon eher bezeichnen, aber nicht, indem man einfach irgendwo einen Buchstaben weglässt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von latricolore
25.10.2015, 02:39

:-)))))

0

Du kannst statt "wurde" "ward" schreiben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Kann ich das Wort "Wurde", auch mit wurd' oder wurd abkürzen, damit sich der Satz nasser anhört?"

Können sicher, aber dann wäre es nicht mehr grammatikalisch korrekt. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn du ein Gedicht oder etwas über z.B. Ritter schreibst ist das OK "Da wurd' mir Angst und Bang". Einfach so nicht. Es heißt übrigens grammatikalisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?