Ist das Konsumverhalten von Franzosen und Deutschen verschieden?

7 Antworten

Die Franzosen legen viel mehr Wert auf gutes Essen als wir. Sie geben dafür deutlich mehr Geld aus. Danach bleibt dann nicht mehr so viel übrig. Deshalb sieht das deutsche Wohnzimmer ein wenig üppiger aus und die Autos sind im Durchschnitt auch ein wenig größer.

das sieht man bei denen die 20- 40000€ Autos fahren und die Wohnung in einem Messi ähnlichen Zustand..oder Billytypisch sind ..Auch kann ein Tankwart erzählen wie oft die dicken Schlitten zwischen 15 und 30€ betankt werden :-) Der Reifenhändler Internet bestellte Made in Korea aufziehen soll usw.....usw..:-)

0

ich weis das den franzosen das Auto nicht so wichtig ist wie den deutschen.. der zB während des essen's in einem Lokal aufspringen würde , würde er vermuten das das jemand ans Auto gestoßen sein könnte.. 

Auch das Handy dort vergessen wo man es stunden später wieder vorfindet.. (zu haus zB.) brachte keinen dazu , zurück zu fahren um es zu holen .. 

Auch das Auto selbst hat in F keinen Heiligenschein.. eher würden die meisten ihr Geld in eine neue Matratze o.ä. in die Wohnung investieren ,  als 1000€ Felgen,1000 € Navi u.v.a...Ein Grund warum schon seit 1976 der Franzose , mit ihren All inclusive Auto ein Vorreiter war.

Ja, die Franzosen sind schon gemütlich, es gibt natürlich auch ein paar gemütliche Deutsche.

1
@tommy40629

Auf alle Fälle dürfte D wir mehr Couch-Potato's haben als die Franzosen...aber weiter vorn noch die Osteurpäer , die darin nicht mehr zu toppen sind..

0

In meine extra für sie aufgeräumte Wohnung kam eine französische Bekannte und hatte innerhalb von fünf Minuten durch Mantelablegen, Gepäckverteilen und teilweises Auspacken eine Spur lebenslockeren Gebrauchs durch die Wohnung gezogen.

Früher sagte sie in Deutschland auf der Straße so Sachen wie "Ich habe noch keinen einzigen gut angezogenen Deutschen gesehen." Ich sagte dann sowas wie: "Die haben aber hübsche Möbel zu Haus."

Wenn sie mal ein Auto hatte, sah es darin aus, als wolle sie umziehen.

Und wenn sie früher in deutschen Supermärkten Käse aussuchen sollte, gab es schon mal Dialoge wie: "Wozu gibt es unterschiedliche Sorten? Die schmecken doch alle gleich." Und ich dann: "Dafür habt ihr eigentlich alle Kriege gegen uns verloren. So!"

Viele von ihnen unterscheiden recht fein auch ästhetische Details, aber man bekommt immer den Eindruck, sie würden eine teure Armbanduhr glatt auf dem Waschbeckenrand vergessen. Vielleicht schaffen sie es auch nur immer wieder, uns Deutschen diese Lockerheit vorzuspielen, weil sie wissen, wie neidisch wir darauf sind.

ich bin kein Insider, doch habe ich oft den Eindruck dass man sich gegenseitig eigentlich um das beneidet, was man beim anderen kritisiert.

3
@PeVau

Ja, man schafft es einfach nicht, so zu sein. Das ist attraktiv und irritierend zugleich.

3

Was möchtest Du wissen?