ist das klima im Verlauf der Geschichte immer schon so wie heute gewesen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du mit "Geschichte" die gesamte Erdgeschichte meinst, dann mal ganz sicher nein. Es gibt einen Klimawandel, seit die Erde so etwas wie eine Atmosphäre besitzt und sich damit Wetter ausbilden konnte.
https://de.wikipedia.org/wiki/Klimageschichte

Wenn Du mit "Geschichte" den Menschen meinst, dann ebenfalls nein. Das Klima hat sich seit Erscheinen des frühen Menschen natürlich ebenfalls gewandelt, und dieser Klimawandel gilt als ein möglicher Antrieb für die Wanderung der frühen Menschen aus Afrika heraus in andere Weltteile.

Wenn Du mit Geschichte den Zeitraum der Zivilisation / der schriftlich festgehaltenen Geschichte meinst, dann auch nein. Auch nach der letzten Eiszeit (und damit in der heutigen Zeit, dem Holozän) und damit mit Beginn der frühen Hochkulturen gab es Klimawandel:  http://scilogs.spektrum.de/klimalounge/palaeoklima-das-ganze-holozaen/

Natürlicherweise müsste sich unser Klima allmählich abkühlen, und in einigen zehntausend Jahren würde dann die nächste Kaltzeit (Glazial, umgangsprachlich Eiszeiot) beginnen.

Doch wir haben allerdings seit Beginn der industriellen Revolution durch die Freisetzung von Trebhausgasen die gegenwärtige globale Erwärmung verursacht, die die Erde über das Maß aufheizt, das unsere Zivilisation und Kultur kennt.


Klimageschichte der Erde - (Erdkunde, Klima) Temperatur-Rekonstruktionen seit der letzten Eiszeit und weitere Entwicklung - (Erdkunde, Klima) Temperaturen der letzten tausend Jahre - (Erdkunde, Klima)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, natürlich nicht, schon könnte man ja nicht vom menschengemachten Klimawandel reden.

Das Klima war aber bis vor 150 Jahren seit Jahrmillionen gleich bzw. wenn es anders war, gab es für jede Änderung einen Grund ( z.B. Änderung der Erdumlaufbahn , Sonneneinstrahlung ) die aber alle für die Veränderungen seit 150 Jahren unmöglich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich nicht, schließlich gab es die Eiszeiten, davor im Tertiär ein wärmeres Klima, das in der Trias - Kreidezeit noch ausgeprägter war usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich so mit bekommen habe verändert sich das Klima über die Jahrtausend immer wieder. Wir hatten ja auch schon mehrere Eiszeiten und die Erde hat sich immer wieder erwärmt!!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gab immer kalte und warme Zeiten, ja. Allerdings beschleunigen wir Menschen diesen Vorgang, auch wenn es viele Menschen gibt, die das noch bestreiten, siehe z.B. die AfD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Selbst in meinen jungen Jahren war es anders. Echte Winter. Echte Sommer. - Wir verzeichnen einen Klimawandel ganz aktuell. Die Pole schmelzen ... mehr Naturkatastrophen ...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein siehe Klimawandel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?