Ist das Jobcenter verpflichtet mir einen Minijob zu vermitteln wenn ich Volljährig werde?

7 Antworten

Solltest Du tatsächlich Leistungen vom Jobcenter bekommen (darüber lässt sich aufgrund der wenigen Detailinfos nur spekulieren), dann ist es deren Aufgabe Dich aus der Hilfsbedürftigkeit rauszubringen.

Dazu gehört, dass Sie Dich zu Eigenbemühungen aufforderen & diese kontrollieren, aber auch das sie versuchen Dir Stellen zu vermitteln, jedoch nicht nur Mini-Jobs. Selbst wenn Du zu dem Zeitpunkt 1 Tag in der Woche zur Schule gehst, stehst Du der Vermittlung beinahe noch Vollzeit zur Verfügung. Es gibt also keinen Grund nur Mini-Jobs zu suchen & das wird das Jobcenter auch nicht durchgehen lassen.

Zumutbare Jobs sind für ungelernte Jugendliche ohne Berufserfahrung eigentlich jede Anlerntätigkeit. Wählerisch kannst & darfst Du da nicht sein.

Kindergeldanspruch könnte schon noch bestehen, die Legitimation Kindergeld zu beantragen muss man aber regelmäßig nachweisen können. Ich hatte das bei einer bekannten Familie miterlebt. Der Sohn bekam bis 25 zwar Kindergeld, das mussten die Eltern aber regelmäßig beantragen & nachweisen was er verdient und so, damit es berechnet werden konnte...

Ansonsten ist das Jobcenter nicht verpflichtet dir eine Stelle zu "basteln". Die werden dir wohl regelmäßig Briefe zusenden mit Hinweisen auf Stellen die passen könnten mit der "Bitte" dich dort zu bewerben/vorzustellen, aber sie werden dir keine Stelle vor die Nase setzen die du dann sofort antreten kannst.

Würde mir aber eher eine Ausbildungsstelle suchen denn einen Minijob.

Viel Erfolg für dich ;)

Deine Eltern sind für dich verantwortlich bis du 25 bist ;) (das ist übrigens eine Grenze die unabhängig davon ist ob du eine Ausbildung machst oder nicht)

diese Altersgrenze existiert nicht. Unterhaltspflicht hat nichts mit dem Alter zu tun!! wie kommt ihr alle auf diese komplett falsche Info?

1
@comedyla

Die Altersgrenze steht nicht direkt im Gesetz, allerdings ergibt sich das oftmals genantne Alter durch konsolidierte Rechtsprechung.

0

Aber wenn ich keine Ausbildung mache dann nicht! Ich würde ja nur einen Tag in der Woche in die Schule gehen und sonst nichts machen und dafür bekommt man glaube ich keinen unterhalt. ich würde auch kein geld mehr bekommen wenn ich arbeiten gehe.

0
@Freitagder5te

Na warum solltest Du auch noch Geld bekommen wenn Du arbeiten gehst?

Genau DAS ist Sinn und Zweck einer Arbeitsstelle... Man verdient damit sein eigenes Geld...

0

Stimmt nicht, sie sind nur zahlungspflichtig solange eine Ausbildung läuft. Keine Ausbildung, kein Geld. Und schon gar nicht bis 25 Jahre, das würde vielen gut gefallen.

0

Nur solange er in der ersten Ausbildung ist oder sich tatsächlich um einen Ausbildungsplatz bemüht.

0

Kindergeld Anrechnung?

Hallo,

meine Eltern bekommen vom Jobcenter Wohngeld. Seit August habe ich meine Ausbildung begonnen und seit November wohne ich allein. Kindergeld musste ich neu bentragen und habe gleichzeitit einen Abzweigungsantrag gestellt der abgelehnt wurde. Das heisst meine Eltern erhalten mein Kindergeld plus Nachzahlung von über 1.000€. Das Geld wird jetzt aber angerechnet da sie beim Jobcenter sind und ich werde das Geld nie erhalten. Oder gibt es ne ausnahme, da ich nicht mehr in der bedarfsgemeinschaft bin?

...zur Frage

Wird die Miete bei Hartz IV Bezug vom Jobcenter oder vom Wohnungsamt oder Sozialamt an den Vermieter bezahlt?

wer ist für Wohnungen und Miete zuständig, wenn der Vater arbeitslos ist, die Familie von Hartz IV lebt und die wie bekannt recht hohen Mieten an den Vermieter beglichen werden müssen?

...zur Frage

Kann ich einen 150 oder höher Euro Minijob machen, wenn meine Mutter Hilfe zum Lebensunterhalt für mich bekommt?

Hallo Community,

Ich bin 16 Jahre alt und meine Mutter ist Rentnerin und bekommt vom Jobcenter Hilfe zum Lebensunterhalt für mich.. Ich würde sehr gerne einen Minijob machen. Ich habe einen Minijob schon gefunden der mir wirklich sehr spaß macht und ich kann da bis zu 450 Euro verdienen.. Meine Mutter meint aber das sie dann keine Hilfe mehr vom Jobcenter bekommt und ich versuche jetzt irgendwie einen Weg zu finden doch Geld zu verdienen mit diesem Job, wäre das möglich, dass ich z.B nur auf einer 150 Euro Basis arbeite? Bekommt sie dann immernoch das Geld vom Jobcenter ? Habe ich noch andere Möglichkeiten? Ich blick da nicht ganz durch und bitte um Hilfe !!

...zur Frage

Unterhalt Kindergeld und ein minijob?

Hallo, Ich bekomme Unterhalt von meiner Mutter und Kindergeld was mir als Einkommen angerechnet wird. Mein Vater kann mir kein Unterhalt zahlen da er kein Geld hat also ist nicht dazu verpflichtet. Ich lebe noch bei ihm und bin volljährig. Darf mir dann mein Minijob angerechnet werden wenn ich nur ein Tag arbeite und dies 4h sind?

Danke im Vorraus

...zur Frage

Wie ist das mit der Sozialversicherung und dem Kindergeld wenn man zwei Minijobs auf einmal hat?

Wie ist das, wenn ein 21-jähriger einen Minijob macht und dann noch einen Minijob beginnt. Der 21-jährige lebt noch Daheim, hat keine Ausbildung gemacht und ist beim Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das Jobcenter zahlt Krankenversicherung und Kindergeld geht an Eltern.

Im 1. Minijob verdient der 21-jährige 200€. Dann fängt er einen 2. Minijob (bzw. Teilzeit) an, in dem er 500€ verdient. Insgesamt hat er Monatsende 700€.

Wie ist das dann mit Steuern und der Krankenversicherung? Soweit ich weiß, zahlt man unter 900€ keine Steuern? Wird da dann weiterhin Kindergeld gezahlt? Wird die Krankenverischerung vom Gehalt abgezogen oder zahlt die das Jobcenter weiter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?