Ist das jetzt schon Misshandlung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es so abgelaufen ist, wie Du es beschreibst, handelt es sich um sexuellen Missbrauch. Diesen kannst Du (insofern Deine Großeltern noch leben) auch noch heute zur Anzeige bringen, wozu ich dringend raten würde.

Zudem wäre es sinnvoll einen Psychologen aufzusuchen um dies schnellstmöglich aufarbeiten zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Antwort lautet. Wurdest Du unangenehm angetastet und/oder wurdest Du dazu gezwungen ein erigiertes Glied anzufassen? Falls JA dann bist du ein Missbruchsopfer und solltest dich an die Behörden wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe Fragestellerin,

das, was Du beschreibst ist eindeutig sexueller Missbrauch an Kleinkindern! Deine Großeltern haben Dich ohne Zweifel alle beide sexuell missbraucht.

Sexueller Missbrauch ist Verrat, Machtmissbrauch und ein tiefer seelischer und körperlicher Eingriff an ein wehrloses, hilfloses und unschuldiges Kind, dass für die Unzulänglichkeit und die Verantwortungslosigkeit der auszübenden Personen nicht im Geringsten etwas kann.

Viele Opfer geben sich selbst die Schuld an diesem Geschehen. Sie zweifeln an ihrem Verstand, ob das Geschehene tatsächlich stattgefunden haben könnte. Und wenn sie es wissen, hinterfragen sie sich selbst.

Die Opfer berichten davon, dass sie gar nicht wussten, dass es verkehrt ist, was die Menschen, die den Missbrauch ausüben, mit ihnen anrichten. Sie gehen in der Tat davon aus, dass es normal sei, weil sie damit von kindauf leben (mussten).

Wie das ein zu stufen ist???

Sexueller Kindesmissbrauch ist strafbar!!! Es ist ein Delikt! Ein Verbrechen! Das kannst Du sogar zur Anzeige bringen!

Ich habe meinen Stiefvater, der mich 7 Jahre lang missbraucht hat, vor Gericht geschleift! Dieses Schwein hatte Angst, dass er ins Gefängnis kommt. Hätte meine Mutter damals nicht gegen mich ausgesagt ( das hat sie getan, weil sie mir nicht glauben wollte, da sie ihn immer noch liebte, obgleich sie trotzdem all die ganzen Jahre davon gewusst hatte) dann wäre er ins Gefängnis gewandert! Sie hat mich verraten. Dreifach - vierfach...! Er hat leider nur eine Geldstrafe von 4000 € bezahlen müssen, für 7 Jahre Leid. Viel zu wenig für so einen Verbrecher!

Und die verantwortlichen Personen, die in Deinem Leben waren ebenfalls. Jeder fürsorgliche Elternteil, oder einer der Erzieher und Erzieherinnen muss bemerken, dass mit dem Kind irgendetwas nicht stimmt: Rückzug, Isolation, Traurigkeit, Angst vor Nähe, Angst sich zu zeigen, Angst vor allen, was es an die komischen Dinge erinnert, Angst vor dem "Nächsten Mal", Einsamkeit, Gewichtsschwankungen, zwanghafte Körperhygiene, oder Verarmung der Sauberkeit, da es Angst hat, sich zu entkleiden, oder Berührungsängste hat.

Du fragst ob Du überreagierst. Nein! Definitiv nein!

Vielleicht hat man Dir früher einmal den Vorwurf gemacht, dass Du überreagierst. Der Ansicht bin ich nicht! Manche Erwachsene richten mit solchen Aussagen, wie "Du reagierst über"; "Du übertreibst"; "Du bist egoistich"; "Du bist hässlisch, deswegen habe ich..."; "Du bist schlecht/böse, deswegen habe ich/ deswegen musst Du jetzt..." furchtbaren Schaden an, denn die Kinder machen daraus ihre Glaubenssätze und identifizieren sich damit. Diese bewertenden Aussagen sind manipulativ und sollen das Kind gefügig machen, damit es unter falschen Bedingungen lernt, sich an zu passen!

Lese folgende Bücher:

https://www.amazon.de/Trotz-allem-Selbstheilung-sexuell-mi%C3%9Fbrauchte/dp/392216661X

https://www.amazon.de/Vergiftete-Kindheit-Elterliche-Macht-Folgen/dp/3442124425

Und wende Dich an die Kontakt und Beratungsstelle Wildwasser in Berlin, einer anonymen Beratungsstelle von Frauen für Frauen (und Mädchen) die Opfer sexuellen Missbrauchs geworden sind.

Und lese dieses Buch. das wird Dir auch gut tun:

https://www.amazon.de/Dein-bester-Freund-Ulrike-Dahm/dp/3856812830

Alles nur erdenklich Liebe.

Mondkind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buddhishi
15.11.2016, 09:13

Hallo Moonchild, was für eine hilfreiche Antwort! Bewunderswert, wie Du von Dir selbst schreibst und einfühlsame Hilfe für andere gibst. LG :)

1
Kommentar von glory20001
17.11.2016, 10:38

Vielen Dank für diese Antwort !!! 

Und großen Respekt für diese Offenheit ! 

1

Um Gottes Willen!

Das ist in keinster Weise übertrieben! Das, was dir deine Großeltern da angetan haben, war grauenhaft, wiederwärtig und strafbar!

Sprich bitte mit einer Person deines Vertrauens darüber.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Glory20001,

ich schließe mich der sehr guten Antwort von Moonchild an und möchte nur den folgenden Link ergänzen:

http://www.lichtweg.de/login.php?logout=1

Das ist eine spezielle Seite für Mißbrauchsopfer, die psychisch und juristisch gute Hilfe bietet. Dort findest Du Gleichgesinnte und behutsame Unterstützung.

Alles Liebe und Gute für Dich

Buddhishi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von moonchild1972
16.11.2016, 08:43

Liebe Buddhishi,

hab herzlichen Dank für diese Webseite aus Deinem Link. Ich kannte sie noch gar nicht. Das wäre damals für mich auch hilfreich gewesen. Ich glaube, das hilft ihr sicherlich sehr weiter.

Ganz liebe Grüße,

Mondkind

1

Als "Misshandlung" würde ich das nicht bezeichnen (oder wurdest Du z. B. mit Schlägen dazu gezwungen?), aber als "sexuellen Missbrauch" ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?