ist das jagen unmoralisch?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nicht unbedingt. Es kommt auf auch auf die Art der Jagd an.  Die sogenannte Gatterjagd ist mehr als nur unmoralisch. Hier werden Löwen und auch andere Raubtiere nur für die Jagd gezüchtet und an Menschen gewöhnt. Man kann sie dann mit Futter angelockt in umzäunten Arealen abschießen wenn man Geld bezahlt. Oft lässt man sie heute sogar schon Hungern damit sie näher kommen. Man muss noch nicht mal schießen können oder einen Jagdschein haben.  Diese Art der Jagd lehne selbst viele erfahrene bzw Berufsjäger ab.  Man sollte natürlich aus keine stark bedrohten Arten jagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jagen kann ökologisch, gesetzlich und moralisch korrekt sein, es kann aber auch ein perverses Vergnügen reicher Leute sein.

Wer den Grundsatz "Du sollst nicht töten" auch auf Tiere anwendet, für den ist das Jagen nicht moralisch vertretbar.

Jagen ist ein Eingriff in die Natur. Aber die Natur in unserer Kulturlandschaft ist sowieso nicht mehr natürlich. Das Jagen bestimmter Tierarten kann erforderlich sein, um Schäden, die durch diese Tiere hervorgerufen würden, zu begrenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht zwangsläufig! Es kommt immer auf die Absicht und die Art und Weise an, wie sie ausgeübt wird. Jagt ein Jäger einem verletzten oder kranken Tier hinterher, um es von seinem Leiden zu erlösen, dann ist das alles andere als unmoralisch. Jagd derselbe Jäger aber nur, um seinen Tötungstrieb auszuleben, dann ist das moralisch bedenklich. Dazwischen gibt es eine Vielzahl von Intentionen und Nouancen, so dass jede jagdliche Betätigung neu bewertet werden muss.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach den konkreten Umständen gibt es unterschiedliche Antworten. Es ist Ja wenn deshalb Arten vom Aussterben bedroht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht bei der Jagd nicht primär um das Erlegen der Beute ihres Fleisches wegen, sondern um den Wildbestand in den Wäldern im Zaum zu halten. 

So seltsam es auch klingen mag, Rotwild, Rehe, Wildschweine, ect. sind für den Wald durchaus schädlich, indem sie Rinden annagen/abschaben, junge Bäume "töten", Sprösslinge Fressen, usw. 

Da diese Tiere keine natürlichen Feinde mehr haben (da ja Wolf, Bär usw.) in unseren Wäldern nicht mehr anzutreffen sind, muss der Mensch dafür sorgen, dass der Wald nicht verkümmert.

Deshalb wird regelmäßig der Viehbestand ermittelt, und dementsprechend die Abschussquote berechnet. Ich persönlich finde die Jagd keineswegs unangebracht oder gar unmenschlich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn es einen anderen Zweck als die Nahrungsbeschaffung hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich, die pragmatische Antwort lautet:

Moral ist eine menschliche Kategorie aus dem Bereich der Philosophie. Jagd betrifft Tiere. Also kann der Begriff der Moral m.E. nicht auf das Verhalten gegenüber Tieren angewendet werden.

Aber:

Wenn ich dann solche Fragen, wie kurz nach Deiner Frage hier gestellt

https://www.gutefrage.net/frage/wie-soll-ich-meinen-hund-trainierenmit-schlaegen-oder-mit-stromschlaegen?foundIn=personal_stream

hier sehe, dann kommen mir starke Zweifel, ob wir nicht unser moralisches Verhalten auch auf menschliches Verhalten Tieren gegenüber ausdehnen sollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es zum überleben notwendig ist: Nein. Wenn es nicht nötig ist: Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Paguangare 29.03.2016, 07:59

Wessen Überleben?

Meinst du, Naturvölker wie die Inuit oder Amazonas-Indios dürften moralisch gesehen jagen, Jäger in Europa aber nicht, weil es hier auch Supermärkte gibt?

0
AppleTea 29.03.2016, 08:04

Ja genau so. Auf ner Insel gibts ja z.B. auch keinen Supermarkt. :)

0
AppleTea 29.03.2016, 08:05

So wie es in Deutschland oder anderen europäischen Ländern ist, finde ich es auf jeden Fall moralisch verwerflich.

2

Nein. Es ist eine Form der Nahrungsbeschaffung. Massentierhaltung ist viel schlimmer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Luftkutscher 30.03.2016, 17:20

Nur ein ganz kleiner Teil der bei der Jagd erlegten Tiere dient der Fleischgewinnung. Oder kennst Du jemanden, der Füchse, Marder, Dachse, Krähen usw. isst?   

0

Ja, das Jagen von Menschen ist unmoralisch..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
authumbla 29.03.2016, 07:58

es sei denn, sie sind zwischen 5 und 15, stimmen stillschweigend zu und spielen "Fangen".

1

Was möchtest Du wissen?