Ist das irgendwie ungesund?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was die Medikamente betrifft, kläre das unbedingt mit deinem Arzt. Vielleicht stimmt die Dosierung nicht (mehr).

Achte mal auf Schlafhygiene. (Googlen) Auch auf genug Bewegung über den Tag und gesunde Ernährung. Auspowern hilft ungemein beim müde werden und vermeide Junkfood und schweres Essen am Abend.

Auch wenn's ziemlich krass klingt, aber zu viel Schlafmangel kann tödlich sein.
Geh zu einem Arzt, entweder er verschreibt dir stärkere Mittel oder er kann dich beraten, wer dir helfen kann.
Es gibt noch einige andere Möglichkeiten, bis hin zu härteren Drogen. Wenn ich Wahl habe, würde ich Drogen dem extremen Schlafmangel vorziehen

Das zumindest würde ich tun.

Wobei ich mir ehrlich gesagt nicht so ganz sicher bin, ob die Frage überhaupt ernst gemeint ist.

uebrkngswg 17.05.2017, 22:36

Doch die Frage ist ernst gemeint. Ich spüre aber an meinen Organen, dass es nicht super für die Gesundheit ist. Hätte Schlafmittel da was mich aber Halluzinieren lässt und von dem ich Panikartigen bekomme. 

0
Palladin007 17.05.2017, 22:39
@uebrkngswg

Du kannst es ja mal probieren, ohne das Zeug klar zu kommen.
Ich kann dir aber jetzt schon versprechen: Lange hältst Du das nicht durch
Oder Du bist irgendwann so fertig, dass Du bewustlos wirst und so deinen Schlaf bekommst :D

Frag auch mal einen Psychologen
Schlafstörungen können auch psychische Ursachen haben bzw. haben es sehr oft

0
uebrkngswg 17.05.2017, 22:42
@Palladin007

Also ich war auch deshalb auch Stationär in einer Psychiatrie und bin seit 8 Jahren in Psychiatrischer Behandlung.

0
Palladin007 17.05.2017, 22:44
@uebrkngswg

Und der sagt was?

By the way:
Ich bin Softwareentwickler, kein Arzt oder Psychologe
Wenn dir weder Ärzte noch Psychologen helfen können, kann ich es erst recht nicht
Mach dir also keine großen Hoffnungen

0

Du sagst du hast schon Schlafmittel genommen, ich geh jetzt mal davon aus das diese nicht wirken. 

Es mag sich komisch anhören aber probier es mal mit Selbstbefriedigung nach dem Orgasmus schüttet der Körper schlafhormone aus.

Lg Gorgo1337

uebrkngswg 17.05.2017, 22:30

War einer der ersten Sachen die ich Probiert habe.

0

Ein Arzt kann dir helfen und den solltest du dringend aufsuchen wenn du solche Probleme hast. Das ist natürlich nicht gesund

uebrkngswg 17.05.2017, 22:29

Also habe schon seit meiner Geburt Schlafstörungen, Ärzte haben bis jetzt nichts gebracht. Das einzige was geholfen hat, war ein Schlafmittel von dem ich Halluzinationen und Panik Attacken  bekommen habe.

0
Atomic18 17.05.2017, 22:36
@uebrkngswg

Dann solltest du mal in eine schlafklinik. Aber es gibt leider Krankheiten die Schlaflosigkeit verursachen die auch nicht heilbar sind. Aber das solltest du abklären lassen

1
uebrkngswg 17.05.2017, 22:47
@Atomic18

Bin schon mein komplettes Leben dabei das zu klären, aber finden nichts. Und ich war schon in mehreren Schlafkliniken. 

0

Ab zum Arzt 

Du schaufelst Dir Drogen rein und wunderst Dich dann, dass Du nicht schlafen kannst?

Ich hoffe, dass Du wenigstens über 25 bist, sonst kannst Du einpacken.

uebrkngswg 17.05.2017, 22:37

Ich schaufel mir keine Drogen rein. Zu diesen Drogen zähle ich auch Alkohol und meine verschriebenen Sachen.

0
Pusare 17.05.2017, 22:54
@MarkusGenervt

Und ganz so schlimm muss es nicjt sein... ruhig Blut kann muss aber nichts böses sein .

Aber du hast ja gesagt aktuell, also auch vor einer Woche Gestern oder Vorgestern hast du keine verschriebenen Medikamente genommen ausser Schlaftabletten? Nichts anderes?

0
MarkusGenervt 17.05.2017, 23:14
@uebrkngswg

Das kann kaum solche Schlafstörungen verursachen.

Welches Schlafmittel?

Benzodiazepine werden von Hausärzten gerne als "Schlafmittel" verschrieben, sind es aber keineswegs! Dieser Mist ist ganz entscheidend verantwortlich für massive Abhängigkeiten und Schlafstörungen. Wenn Dir also solche "Schlafmittel" verschrieben wurden, dann hast Du echt ein gewaltiges Problem. Dann solltest Du erst mal Deinen Hausarzt wechseln und dann einen Neurologen aufsuchen. Evtl. kann der Dir dann bei einem Entzug helfen und mit den geeigneten Gegenmitteln für etwas Schlaf sorgen.

Also ein normales Schlafmittel und Vitamin D und auch Alkohol in Maßen haben nicht solche Neben-Wirkungen. Irgend etwas ist da noch im Busch und Du rückst nicht damit raus.

0
MarkusGenervt 17.05.2017, 23:45
@uebrkngswg

Wie lange schon und in welcher Dosis?

Ich meine die Dosis, welche Du nimmst und nicht die, welche vom Arzt verschrieben wurde.

0
MarkusGenervt 18.05.2017, 01:57
@uebrkngswg

Dann hast du das Problem: Es ist mindestens 250% überdosiert und wenn Du das schon länger als drei Wochen machst, hast Du es doppelt übertrieben.

Sprich nochmal mit Deinem Psychiater darüber.

0

Was möchtest Du wissen?