Ist das Internet ein vollkommener Markt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist ein Konstrukt marktradikaler Ökonomen, die damit Aktienhandel als einen Handelsraum ansehen, in denen sich alle Marktteilnehmer auf Augenhöhe begegnen, was natürlich vollkommener Humbug ist.

Wenn Du mit Deiner grobmaschigen Fragestellung das Online-Brokerage meinst, bist wohl selbst Du in der Lage, dutzende Kriterien zu benennen, die gegen ein solches Modell sprechen. Das klassische Gegenargument dürfte die Theorie vom "Fetischcharakter der Ware" sein.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt dem vollkommenen Markt sehr nahe

Schlagwort: Vollständige Information

Wiki

Es gibt weder persönliche (zum Beispiel durch Werbung), zeitliche (zum Beispiel Öffnungszeiten), sachliche (zum Beispiel: Mengenrabatte, Serviceunterschiede) noch räumliche Präferenzen (zum Beispiel: Standortvorteile, Punktmarkt).[1][2] Es liegt vollkommene Markttransparenz vor.[3][4] Homogenität (genormte Qualität/Gleichheit) der Güter.[5] Sofortige Reaktion: Alle Marktteilnehmer reagieren sofort auf Änderungen der Marktvariablen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXShaneBotwinXx
03.12.2013, 15:46

Danke genau das was ich gesucht habe :)

1

Was möchtest Du wissen?