Ist das in ordnung oder überdurchschnittlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist im Durchschnitt für einen Freizeitfußballer. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 28 km/h könnte man wahscheinlich eine 13er-Zeit auf 100m laufen, die 100m-Zeit hängt aber nicht nur von deiner Höchstgeschwindigkeit, sondern auch von deiner Beschleunigungsfähigkeit ab, also wie schnell du deine Höchstgeschwindigkeit erreichts und dann von der Schnelligkeitsausdauer, also wie viel du hintenraus an Geschwindigkeit verlierst durch die Ermüdung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man schon mal machen, wenn Dein Körper diese strecke, gut durchhält dann solltest du dir keine Sorgen machen im Gegenteil ist doch gut für die Ausdauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schaffe 30 auf 20m (Footballer) danach geht es aber runter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

28km\\h

28000m\\h

100m\\12,85s

 da fehlt noch ein  bischen zum Weltrekord.

Doch für ein 40km Marathon werst du nur 1'42 St. Unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hallemachallema
12.06.2016, 13:51

Man sprintet aber nicht die kompletten 100m mit Höchstgeschwindigkeit, sondenr muss erstmal beschleunigen und hintenraus wird man auch langsamer. Realistischer wäre eine mittlere 13er-Zeit.

0

Was möchtest Du wissen?