ist das in deutschland erlaubt ein elektro quad zu fahren max Speed 24km/h

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn es eine betriebserlaubnis hat und versichert ist,dann ja.mein vater fährt E-roller mit beiwagen 20kmh,versicherungskennzeichen und braucht nicht mal nen helm

aber der quad läuft mir elektro und nicht aus benzin

0
@FreeStylerr

hat doch damit nix zu tun,wichtig ist betriebserlaubnis,die bekommst bei kauf ausgehändigt und ab damit zur versicherung.falls keine betriebserlaubnis,dann brauchst einzelabnahme beim tüv und das kostet

0
@FreeStylerr

ja wie oft noch,hab es verstanden das es elektro ist,trotzdem brauchst betriebserlaubnis und versicherung um an verkehr teilzunehmen.

0
@FreeStylerr

bei dir hab ich den eindruck,nur weil das ding mit strom läuft gelten keine regeln,fällt genauso unter die gesetzlichen bestimmungen

0

der fährt auch nur mit strom,warum schreib ich E-roller

0

Wenn das Quad über eine Straßenzulassung verfügt, korrekt versichert und zugelassen ist und du den passenden Führerschein hast: Ja, dann darf ein solches Quad auf öffentlichen Straßen bewegt werden.

Ansonsten nur auf abgesperrtem Privatgelände.

Und falls Du bzgl. der Geschwindigkeit auf eine Zulassung als Mofa anspielst: Nein, das ist nicht möglich.

aber mein vater ist fahrlehrer und er hat ins buch rein geschaucht und sagte mir wenn es schneller als 24km/h fährt dann brauchst du führerschein!

0
@FreeStylerr

Dein Vater sollte mal ein bischen genauer lesen:

  • Fahrerlaubnisfrei und ohne Prüfung dürfen motorisierte Krankenfahrstühle o.ä. Fahrzeuge mit einer bbH von max. 15 km/h gefahren werden.

  • Mit einer Mofa-Prüfbescheinigung dürfen nur EINspurige Fahrzeuge benutzt werden.

  • Ein Elektro-Quad fällt hingegen unter die Kategorie Leichtfahrzeuge und benötigt uzum Führen eine Fahrerlaubnis Klasse S.

0
@clemensw

also wenn es schneller als 24 fährt dann braucht man ein führerschein!!

0
@FreeStylerr

Wo steht das bitte? Einen entsprechenden Passus finde ich nicht in der FEV.

Bis 25(!) km/h KANN eine Mofa-Prüfbescheinigung ausreichen - aber Mofas sind einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor. Ein Quad ist mehrspurig!

0
@FreeStylerr

Das ist sch...egal ob das Ding mit Benzin, Diesel, Elektro oder meinetwegen einem tragbaren Kernkraftwerk betrieben wird!

§ 6 FEV:

Klasse S: [...] vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge [...] mit einer [...] Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und [...] einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen

http://bundesrecht.juris.de/fev_2010/__6.html

Im Klartext: Du brauchst einen Führerschein und eine Versicherung samt Versicherungskennzeichen. Ansonsten zieht dich die "Rennleitung" sofort aus dem Verkehr.

0

Wenn das Ding eine Betriebserlaubnis hat, warum nicht?

von wem?

0
@FreeStylerr

betriebserlaubnis wird vom hersteller mitgeliefert,wenn nicht vorhanden auch kein betrieb auf der straße möglich

0
@wollyuno

Okay danke wenn ich betriebserlaubnis habe darf ich damit dann auf straße fahren?

0
@wollyuno

Okay danke wenn ich betriebserlaubnis habe darf ich damit dann auf straße fahren?

0
@FreeStylerr

eine versicherung brauchst zusätzlich,nur bei 6kmh fahrzeugen wird keine benötigt,aber betriebserlaubnis.dazu zählt auch vorschriftsmäßige beleuchtung und blinker

0

auf der strasse weiss ich nicht aber auf dem gelande why nich

also ich sags mal so

Elektrofahrzeuge mit einer Bauartgeschwindigkeit bis 25 km/h dürfen auch von Personen gefahren werden die zur Zeit ohne Führerschein sind!!!


0
@FreeStylerr

gilt nur für krankenfahrstühle mit E-antrieb bis 15kmh und für mofas bis zu einem bestimmten geburtsjahr,danach scheinpflicht

0

Wenn Du für das Teil eine Straßenzulassung bekommst, dann ja...

warum eine zulassung??? fährt doch nur 25km/h

0
@FreeStylerr

Hier redet keiner von der Zulassung die Du meinst. Wir können es auch "Betriebserlaubsnis" nennen.

0
@FreeStylerr

Das soll heißen, daß Du eine Betriebserlaubnis brauchst um es in Deutschland zu betreiben. Kannst Dich ja erkundigen, ob es dafür schon eine ABE gibt. Ansonsten kannst Du sie bei der DEKRA beantragen. Könnte aber teuer werden.

0

Was möchtest Du wissen?