ist das in der Gesellschaft wirklich so?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

naja, wenn deine freunde null interesse an dir haben, dann waere dir das vermutlich schon aufgefallen, oder?

die kassiererin im supermarkt interessiert freilich wenig, wie dein tag war und wenn sie dir ein schoenes wochenende wuenscht, ist das bloss 'ne floskel. aber das ist doch auch klar.

was genau denkst du denn, was man anderen wert sein sollte. und wie ist das denn mit dir? was bin ich dir wert?

Nein, das sehe ich nicht so.

Menschen sind soziale Wesen und auch wenn manche Gesellschaftsformen besonders viel Egoismus ("Ellenbogenmentalität") verlangen, bleibt der Mensch trotzdem zu Empathie und Mitgefühl fähig.

Ich sehe das also deutlich positiver und weniger pessimistisch. :-)

Wird immer nur wenige Menschen in Deinem Leben geben, die echtes Interesse an Dir haben.

Abgesehen von den ganzen guten Antworten hier: Man kann auch dem Partner und der Familie egal werden. Theorie deines Bekannten widerlegt.

also ich kenne genug menschen, die das ähnlich sehen wie die buddhisten, nämlich dass der wichtigste mensch immer derjenige ist, der dir grad gegenüber steht

Hi, es gibt solche und solche Menschen. Ich kann die Meinung der dir nahe stehenden Person nicht teilen.

das ist einfach so ein frustiertes lalagerede.

wertschätzung hängt von verschiedendsten situationen und beziehungen ab. es kommt immer auf den blickwinkel/ausgangspunkt an.

Die Wahrheit ist, dass es keine Handlung gibt, die nicht egoistisch wäre. Selbst wenn ein Mann in ein Gebäude rennt, um ein Kind zu retten und sein Leben dabei riskiert, tut er es, weil es für ihn schlimmer wäre nichts getan zu haben, als bei dem Versuch zu sterben. Also gibt es keine selbstlose Handlung jeder Mensch ist ein Egoist. Aber natürlich kannst du einen Wert für Menschen haben, sprich sie profitieren irgendwie von dir, sonst würden sie nicht mit dir verkehren (und du auch nicht mit ihnen). Edit: Das Mitgefühl haben wir übrigens wegen unserer Spiegelneuronen ...

Der/Diejenige, der/die das gesagt hat, schließt eben von sich auf andere.

es gibt immer ausnahmen. aber die sind selten.

nichts wert ist wohl das falsche wort. eher egal.

Was möchtest Du wissen?