Ist das Hypochindrie?

3 Antworten

Hypochondrie gehört zu den Angststörungen wobei es sich um die Angst vor Krankheiten handelt - und genau diese Angst löst dann die körperlichen Beschwerden aus  - hierbei handelt es sich um Psychosomatik - das ist auch der Grund warum sich Hypochonder sich ihre Beschwerden nicht einbilden sondern genau die Beschwerden haben die sie beschreiben.

Muskelzucken ist allerdings meistens nur ein Zeichen von Magnesiummangel - kannst Du leicht mit einer Magnesiumbrausetablette testen - wirkt schon nach 15-30 Minuten - danach sollten die Beschwerden verschwunden sein - oder der Arzt wäre Dein Ansprechpartner.

Ja du solltest mal mit einem Psychiater reden, ich denke DU musst mal sehen ob bei Dir eine Psychotherapie Abhilfe schafft.

Hypochondrie ist meist keine eigenständige Diagnose, dahinter verbergen sich meist andere psychische Störungen, deshalb solltest Du zum Psychiater, der Dich dann mal durchcheckt und dann mit Dir eine Therapieform bespricht und auch einen passenden Psychologen empfiehlt.

Das kannst Du mit dem Hausarzt besprechen, der Dich da beraten kann.

Was möchtest Du wissen?