Ist das homophob?

Das Ergebnis basiert auf 54 Abstimmungen

Ja 80%
Nein 20%

Wieso willst Du das nicht?

Einfach weil ich es nicht will, sie hätten es hetero einfacher. Und es gibt in der Gesellschaft viele Homophobie

7 Antworten

Ja

Weil das einzig und allein Sache Deiner Kinder ist. Das geht nur sie etwas an.

Mag sein das das hart klingt für Eltern aber es ist ihr Leben. Wenn man als Eltern oder Elternteil das bekämpft, muss man damit rechnen, das Vertrauen der Kinder zu verlieren.

Akzeptier es wenn Du Deine Kinder liebst. Es ist eine Liebe wie jede andere auch.

Ist ja klar, dass wer mit ner lgbtq flagge als profilbild für ja abstimmt...

1
@Schimmelolive

1. ist das nicht die LGBTQ-Flagge sondern die Flagge für Pansexualität

2. bin ich ein grundsätzlicher Gegner davon, wenn Eltern den Kindern ihren Willen aufzwängen. Das gilt z. B. auch für Religionen. Kinder haben ihre eigene Persönlichkeit die man respektieren sollte.

0
@Schimmelolive

Das einzige was falsch ist wenn Eltern versuchen ihre Kinder sexuell oder religiös zu indoktrinieren also in eine Richtung zu drängen. Die Kinder können das sehr wohl selber entscheiden, es ist ihr Leben und nicht das ihrer Eltern. Die Eltern haben das zu respektieren.

0
@willione2811

Die Eltern müssen ihr Kind trotzdem erziehen und somit in die richtige Richtung lenken. Und dazu gehört eben auch das Thema Sexualität und die Leute, die aufgrund ihrer Sexualität auf die Straßen gehen und Aufmerksamkeit wollen

1
@Schimmelolive

Aber auch zu Toleranz.

Eine Voraussetzung für ein Miteinander ist der Respekt vor dem Anderssein und vor der Vielfältigkeit des Lebens.

0

Das kommt drauf an, die meisten Eltern wollen natürlich irgendwann auch Enkel haben, und das ist bei homosexuellen Kindern halt deutlich unwahrscheinlicher.

Ansonsten sollte es dir aber eher darum gehen das deine Kinder glücklich sind.

Und nach meiner Erfahrung waren die homosexuellen die ich kennengelernt habe keine unglücklichen Menschen.

Gefühlt kamen mir die meisten sogar als sehr glückliche Menschen vor.

Ja

Meiner Meinung nach: Ja.

  1. kann sich niemand aussuchen welche Sexualität man hat
  2. solltest du den Wert deiner Kinder nicht nach sowas bemessen. Es ist nichts negatives dabei, deine Kinder sind eigene Individuen die nicht nach deinen Vorstellungen geschaffen werden. Du solltest dir bewusst sein, dass deine Kinder eigene Persönlichkeit mit eigenen Werten sind (was solang diese niemanden verletzten/diskriminieren usw. absolut normal ist)

Es wär was anderes würdest du sagen dass deine Kinder keine Mörder werden sollten, aber bei der Sexualität kann ich es einfach nicht nachvollziehen. Das ist im Endeffekt auch die Privatsphäre deiner Kinder.

Ich würde sie ja akzeptieren es wäre mir nur lieber so

0
Ja

Ja, aber es kommt drauf an ob du sie trotzdem tolerieren und lieben würdest... Wenn nicht,dann ja zu 100%.... Wenn du einfach nur wünscht dass es nicht passiert ist das fragwürdig aber okay

Hallo KeineAhnung722, ich denke, dass jemand - wenn er homophob veranlagt ist - jegliche gleichgeschlechtlichen Beziehungen - sei es zwischen Frauen oder Männern - ablehnt...er hat eine "Phobie" - also eine "Angst" oder "Abneigung" gegen Lesben oder / und Schwulen....LG Sanne w/46...während Bisexuell du Lust mit BEIDEN Geschlechtern bedeutet...nicht unbedingt gleichzeitig ...LG Sanne w/46

Was möchtest Du wissen?