Ist das hören von Metal in Saudi Arabien verboten (Todesstrafe)?

4 Antworten

Bei der Saudi Arabischen Band Al-Namrood heißt es, dass sie (mindestens ins Gefängnis geworfen werden würde, wenn sich rausstelt welche Identität sie haben. Zumindest ließt man das in diversen Youtube Videos und einigen I-netseiten. Dann gab es auch mal die Geschichte, dass ein irakischer Musiker einer Metalband erwischt wurde und ins Gefängnis geworfen wurde.

Was drann ist, kann wohl niemand wirklich sagen.

In einem Land, das Frauen wegen außerehelischen Geschlechtsverkehrs steinigt, weil sie vergewaltigt wurden*, halte ich aber eine Strafe wegen Metalhörens für plausibel.

(* Beweis, das ich mir das nicht ausdenke: https://www.welt.de/vermischtes/article159570054/Missbrauchter-Britin-droht-in-Dubai-Tod-durch-Steinigung.html)

Auch in Saudi Arabien gibt es Metal Bands und wahrscheinlich auch geügend Leute, die Metal und Rock hören. Verboten wäre Pop-Musik (laut dem Islam) eigentlich auch, daher macht es wohl keinen so großen Unterschied. Bei blasphemischen Bands und Songtexten sieht das sicherlich etwas anders aus.

Die Todesstrafe wird in Saudi Arabien für Mord, Vergewaltigung, bewaffneter Raubüberfall, Hochverrat, Drogenhandel, Ehebruch, Entführung, Gotteslästerung und Hexerei verhängt. Sich Metal anzuhören, dies gilt nicht als Straftat. Du scheinst Saudi Arabien mit Nordkorea zu verwechseln, dort werden nämlich diverse Musikrichtungen verboten. 


Nicht zu vergessen: Auch fürs vergewaltigt werden gibts in diesem Land die Todesstrafe.

1

Was möchtest Du wissen?