Ist das Hissen und Tragen der Bundesdienstflagge wirklich verboten?

5 Antworten

Wichtig ist, daß nur diejenigen Flaggen Bundesdienstflaggen sind, die mit dem BundesSCHILD belegt sind (spezieller Adler in einem sog. Halbrundschild, der unten rund ist). Ist die Flagge stattdessen mit dem BundesWAPPEN (spitz zulaufender Schild) oder mit irgendeiner anderen Adlerdarstellung versehen, ist sie keine Dienstflagge, sondern eine Dekorationsflagge, die von jedermann verwendet werden darf. Derzeit sind vor allem folgende inoffizielle "Deutschlandflaggen mit Adler" in Gebrauch: 1) Schwarz-Rot-Gold mit BundesWAPPEN, 2) Schwarz-Rot-Gold mit schwarzem DFB-Adler ohne Schild, 3) historische Flagge des Reichspräsidenten 1919-1921: Schwarz-Rot-Gold mit Adler in gelbem, weißumrandeten Rechteck, 4) Kriegsflagge zur See von 1848: Schwarz-Rot-Gold mit gelbem Gösch, darin schwarzer Doppeladler. Alle diese Flaggen sind weder offizielle Staatssymbole noch Dienstflaggen und dürfen von Privatpersonen öffentlich verwendet werden. Nach Möglichkeit also immer darauf achten, keine Reproduktionen der Original-Dienstflagge mit Halbrundschild zu verwenden, sondern eine der vier oben beschriebenen Dekorationsflaggen. Sie sind schließlich genau so schön und tun denselben Dienst...

Wie schon festgestellt worden ist, ist das Führen der Bundesdienstflagge eine Ordnungswidrigkeit, sie darf ausschließlich von den Behörden des Bundes und den Streitkräften geführt werden.

Allerdings sieht man die Bundesdienstflagge nur sehr sehr selten. 99 % aller Flaggen von Fans mit Wappen enthalten nicht den Bundesschild, sondern das Bundeswappen, was so ähnlich aussieht. Diese ähnliche inoffizielle Flagge wird aber geduldet.

Zum Vergleich findest du die "echte" Bundesdienstflagge und darunter die inoffizielle, weit verbreitete und geduldete Flagge im ersten Abschnitt auf http://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_Deutschlands

Jeder kennt die Deutschlandfahne mit dem Bundesadler.

Das ist die Bundesdienstflagge. Diese darf nur von Behörden genutzt werden. Eine Nutzung durch Privatpersonen ist bei Androhung von Ordnungsstrafen verboten.

Durch Privatpersonen darf lediglich die Bundesflagge verwendet werden.

Und dann gibt es noch jede Menge Fantasiefahnen. Damit kannst Du machen, was Du willst.

Die Dienstflaggen mit einem Bundesschild versehen, welches unten abgerundet ist, dürfen privat für den öffentlichen Raum nicht benutzt werden.

Anders sieht es bei jenen Fahnen ohne dieses Bundesschild aus, dessen Abrundung in der Mitte noch einmal beidseits ein Stück nach unten ausschweift-, somit nicht als Bundesdienstflagge gelten und letztlich auch verwendet werden dürfen.

Letztere habe ich bei Demonstrationen mitgenommen, welche jeder Kontrolle standhielt und nie beanstandet wurde.

0

Was möchtest Du wissen?