Ist das Higgs Teilchen ein zusammengsetztes Teilchen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist nicht zusammengesetzt, sondern ein "Elementarteilchen" innerhalb des Standardmodells. Zudem ist es weniger das Teilchen selber, das in den meisten Fällen "wirkt", sondern das (überall präsente) Higgs-Feld (daher ist es auch so schwierig gewesen, das Teilchen als solches überhaupt nachzuweisen, da man es normalerweise gar nicht "zu Gesicht kriegt"). Für den Higgs-Mechanismus genügt die Beschreibung als Feld.

Die mittlere Lebensdauer von 10 hoch -22 Sekunden spricht auch nicht gerade dafür, dass man lange Freude an zusammengesetzten Teilchen (Higgs-Boson + X) hätte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach heutigem Wissensstand ist das Higgs-Boson ein elementares Teilchen im Standardmodell. Es gibt aber die sog. "Technicolor-Theorien", nach denen es auch ein Bindungszustand von "Techniquarks" sein könnte. Diese Theorien gibt es schon länger - aber experimentell ist ja gerade erst der Nachweis erbracht worden, dass es überhaupt Higgs-Teilchen gibt. Über deren innere Struktur und die Frage, ob es verschiedene Varianten davon gibt, lässt sich daher heute noch keine endgültige Aussage treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Calischo
24.04.2016, 19:52

Ok soweit habe ich es verstanden :). Aber kann kommen dann Up und down Quarks dann nicht in Frage für ein zusammengesetztes Higgs Boson?

0

Generell lautet mein Rat immer, sich mal die Grundlagen reinzuziehen, bevor man komplizierte Fragen stellt.
Auch wenn das nicht immer gut ankommt, oder sogar als Überheblichkeit gewertet wird. Aber ich habe mir das alles auch nur selbst beigegracht.

Das Standardmodell ist jedenfalls einfacher als der "Teilchenzoo" meiner Jugend.
Es gibt je 2 Sorten von Leptonen und Quarks, in je drei "Generationen". Macht zusammen 12.

All diese Teilchen sind das, was man als Materie bezeichnet, Fermionen.

Daneben gibt es Kräfte oder Wechselwirkungen, durch Bosonen vermittelt:
Das Photon vermittelt die Elektromagnetische Wechselwirkung
W-, W+ und Z vermitteln die Schwache Wechselwirkung
Das Gluon vermittelt die Starke Wechselwirkung.

Das Graviton lasse ich mal außen vor, denn die Gravitation ist mit Teilchen noch nicht wirklich gut zu beschreiben. Kürzlich wurden wohl die ersten Gravitationswellen nachgewiesen, aber das wären auf der Richter Skala wohl Zehn-hoch-unendlich gewesen.

Das Higgs-Feld ist noch mal ganz was eigenes. Es sorgt dafür, dass die eigentlich masselosen Teilchen, also du und ich, mit einer Masse versehen oder versorgt werden, obwohl sie eigentlich masselos sind.

Verstehst du das? Kleiner Trost, ich verstehe es auch nicht.

Nur weil ich auch einiges weiß, was andere nicht verstehen, bin ich geneigt, eher denen zu glauben, die es zu wissen glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Higgs-Teilchen ist ein Eichboson. Das bedeutet, dass es innerhalb des sogenannten Higgs-Feldes, eines Energiefeldes, das kraftvermittelnde Teilchen ist.

Viele, die versuchen sich ein Elementarteilchen vorzustellen, stolpern eben über den Begriff "Teilchen". Vielleicht denkst Du, dass so ein Teilchen immer aus irgendwelchen materiellen Bausteinen zusammengesetzt ist, aber das ist eine völlig falsche Vorstellung.

Ein Energiefeld kannst Du Dir ungefähr wie eine Gitarrensaite vorstellen, und die Energie eines Eichbosons wie ein "Anzupfen" der Saite. Das Teilchen selber wäre dann der entstehende Ton. Das Eichboson existiert nicht, bis das Energiefeld angeregt wird.

Das ist die sehr vereinfachende Darstellung der gängigsten Theorie, der Quantenfeldtheorie, die in ein Standardmodell und weitere Untertheorien aufgeteilt wird.

Es gibt auch andere Theorien, für die einiges spricht, z.B. die Stringtheorie. Kein Modell erklärt momentan alle Beobachtung vollkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reggid
25.04.2016, 17:23

Das Higgs-Teilchen ist ein Eichboson

nein, ist es nicht.

0

Wer weiß das schon?

Früher glaubte man auch, dass Atome nicht weiter teilbar wären ...

Wenn ich den derzeitigen Stand der Forschung korrekt verstehe, dann ist das Higgs-Boson ein Elementarteilchen, also nicht weiter teilbar.

Wobei die Vorstellungen, die man als Laie mit den Begriffen "Teilchen" und "teilbar" verbindet, wohl höchst unzureichend, wenn nicht gar vollkommen falsch sind - aber dazu kann ich auch nicht mehr sagen, da ich selber nur Laie bin ... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nach dem heutigen Stand der Physik ist das Higgs-Boson ein Elementarteilchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe gestern ein Higgs Teilchen seziert und bin zu interessanten Erkenntnissen gekommen.

Weil ich aber erst den Nobelpreis haben will, kann ich dir meine Ergebnisse derzeit leider nicht mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?