Ist das haram im Islam?

10 Antworten

As Salamu alaikum,

Anas, radiAllahu anhu, berichtete, dass als der Gesandte Allahs, sallAllahu ʿalayhi wa salam, nach Medina kam, die Bewohner zwei Tage hatten, an denen sie Spiele veranstalteten. Er sagte: „Was sind das für zwei Tage?“ Sie sagten: „Wir haben während der Zeit der Unwissenheit (Jahiliyya) an diesen Tagen Spiele durchgeführt.“ Der Gesandte Allahs, sallAllahu ʿalayhi wa salam, sagte darauf: „Allah hat euch stattdessen zwei Tage gegeben, die besser sind als diese: Der Tag von al-Adha (Opferfest) und der Tag von al-Fitr (nach Ramadan)."

Weiter sagte der Prophet, sallAllahu ʿalayhi wa salam: „Wer ein Volk nachahmt, ist einer von ihnen.“ [beide Ahadith bei Abu Dawud]

Und Ibn Qayyim sagte über die Teilnahme an den Festen der Juden und Christen: ,,So wie es ihnen nicht erlaubt ist, sie öffentlich zu feiern, so ist es auch den Muslimen nicht erlaubt, ihnen dabei zu helfen oder ihnen dabei Gesellschaft zu leisten, gemäß dem Konsens der Gelehrten. Dies wurde deutlich von den Fuqaha (Rechtsgelehrten), die den vier Imamen folgen, in ihren Büchern bestätigt." [Ahkaam Ahl al-Dhimmah (3/1245-1250)

Wegen dem Verheimlichen; du wirst bestimmt am besten einschätzen können wie sie reagieren und dementsprechend einen passenden Zeitpunkt wählen. Jedoch wäre es sicher sinnvoll ihnen den Grund zu nennen, wenn du nicht in die Kirche mitgehst, und wegen der Kleidung, Speisevorschriften etc. müssten sie es eigentlich auch so merken.

Liebe Grüße.

Selam und danke für deine antwort. Ich rechne mot einer sehr schlimmen reaktion deswegen traue ich mich nicht.

Ich versuche alles dass ich nicht mit muss ich werde mit meinem chef reden, ob ich arbeiten darf falls ich frei haben sollte.

Und wegen der kleidung. Ich trage noch kein kopftuch und ansonsten ziehe ich mich generell nicht aufreizend an.
Und wegen schweinefleisch ich vergewissere mich dass keines drinn ist bevor ich was esse und falls schwein drinn ist dann sage ich ich habe keinen hunger. Oder wenn ich mir nicht sicher bin welches fleisch es ist.

0

Einfach in die Kirche gehen, ist keine Sünde. Schließlich betet er ja nicht mit.

0

Danke nochmal. Ich fühle mich einfach in einer zwickmühle ich will nichts falsch machen also zumindest so gut es geht.

0
@Sana1411

Freut mich wenn ich helfen konnte. Ich bin alhamdulillah selbst konvertiert und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es eben sehr oft zu Meinungsverschiedenheiten aber auch Unverständnis kommt / kommen wird. Sehr wenige haben das Glück, dass die Familie diese Entscheidung wirklich akzeptiert. Ich selbst würde dir dennoch raten es ihnen einfach zu erzählen und dann so gut wie möglich zu erklären. Egal wie ihre Reaktion ausfällt, im Nachhinein macht es in sha Allah vieles leichter. Möge Allah dich segnen :)

0

Hmm da du konvertiert bist wird sicher einiges auf dich zu kommen. Ich kenne das von konvertierten die dann oft erst mal Probleme mit der Familie haben aber nach ner zeit wird das meistens zumindest besser, also nur standhaft bleiben. Hast du zu keinen ( wenn du ein Junge bist ) Brüder Kontakt, die du um Rat bitten kannst ? Und die dich jetzt in der Anfangsphase unterstützen ? Du solltest am besten auf jeden Fall dich mit Brüdern im Islam an freunden, die dir helfen können Tipps und so. Aber auch da musst du aufpassen, wenn du dir zu Freund nimmst.

Danke für deine antwort. Ich bin aber weiblich, ich habe nur eine einzige freundin und sie ist auch muslima. Ich will mir keine neuen freundinnen suchen, da heutzutage sich alle nur für party, alkohol und andere unsinnige dinge interessieren. Damit will ich nichts zu tun haben. In diesem forum gibt es aber auch seeeehr viele menschen die gutgläubig sind und anderen helfen so wie du zB.
Danke nocheinmal

0
@Sana1411

Seit wann sind "Alkohol und Party etc." unsinnige Dinge? Alles Teil des Erwachsenwerdens und Sozialgefüges. Dies nur mal am Rande.

0

Und kannst du mir vielleicht bei meiner anderen frage helfen die ich vorhin im forum gestellet habe?

0

Hmm ja ich meine ja auch das du zb dich mit Schwestern anfreunden kannst. In der Moschee oder bei Vorträgen, kannst du dich ja mit Schwestern anfreunden :) also ob man in eine Kirche darf weiß ich nicht, ich würde jetzt sagen ja, aber da ich mir nicht sicher bin und mit über diese Antwort unwissend bin, möchte ich darauf auch lieber nicht antworten. Und ich würde dir raten es deiner Familie Schritt für Schritt schonend zu erklären.  Wenn du mit mehr Schwestern Kontakt willst, kann ich dich in eine Gruppe tun, aber musst du wissen :b

0

Nein es ist nicht Teil des Erwachsenen Wege. Also jeder sieht die Dinge anders. Einige finden wie du, es sei Teil des Erwachsen werden und andere sehen es nicht so.

0

Es war bei mir so:Ich hatte Angst es meiner Familie zu sagen, denn sie dachten nicht gerade gut über Muslime. Ich hatte es ihnen erzählt und sie waren am Anfang ein bisschen komisch, aber nach einer Woche war es normal und ich wurde akzeptiert. Gekocht wird auch kein Schwein und ich bin glücklich.

Aber es gab da so einen Zwischenfall. Meine Mutter hatte auch zum Islam konvertiert. Als meine Mutter nach Russland geflogen ist, weil sie etwas erledigen musste, hatte mein Vater die doofe Idee mich mit Schwein zu füttern. Ich checkte es erst nach paar Tagen und meist tat ich so als würde ich essen dabei behielt ich es im Mund und spuckte es aus :/ Und bitte schreibt jetzt nicht: Ja du tust mir leid. Dein Vater ist ja so schlimm. Ihr kennt ihn nicht mal und beurteilen könnt ihr es nicht. Bitte auch keine Beleidigungen, weil niemand hier beleidigt werden will

LG Arnold:D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also es ist keine Sünde! Du kannst in die Kirche gehen, da es auch ein Haus Gottes ist, aber nur als Besucher, Tourist. Und ich finde du solltest es deinen Eltern sagen, ne Sünde ist es nicht direkt aber es ist auch nicht gut sowas zu verheimlichen. Ich denke sie werden es verstehen. Viel Erfolg!

Danke für deine antwort. Das problem ist sie werden es mit ziemlicher sicherheit nicht verstehen. Sonst hätte ich es schon längst gesagt

0
@Sana1411

Das du unsicher bist wie sie es aufnehmen werden ist vollkommen verständlich. Wennn du dich nicht traust es deiner ganzen Familie zu sagen kannst du erstmal mit irgendjemanden aus deiner Familie reden, wo du denkst er/sie kann es verstehen und dadurch dann Halt finden.

0

Deine Absicht zählt dabei! Solange du nicht wirklich gehst um zu beten, sondern nur, weil du dich gezwungen fühlst, ist alles gut.

Danke für deine antwort.

0

Was möchtest Du wissen?