Ist das HALBJAHRES Zeugnis nur eine Warnung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Deine Eltern und du werden auf deine Leistungen durch das Halbjahreszeugnis hingewiesen, deine Eltern bekommen meist einen extra Brief oder werden sogar in die Schule geholt, damit Sie (also Lehrer und Eltern) deine Schwächen besprechen und lösen können. Die meisten wechseln bei uns dann schon auf eine andere Schule, also eine Stufe runter. Doch richtig zählen tut nur das Jahreszeugnis. Also beim Halbjahreszeugnis kannst du noch nicht durchfallen oder so. Aber da steht dann irgendwie dass deine Versetzung gefährdet ist. Ich hoffe dass ich helfen konnte:)

Im Halbjahreszeugnis erscheinen je nach Klasse/Schulform auch Fächer, die nur im ersten Halbjahr unterrichtet werden, z. B. Bio und Chemie im Wechsel oder auch Technik und Hauswirtschaft. Wenn du in einem dieser Fächer dann eine 5 hast, so zählt diese auch im Sommer - also aufgepasst!

Wenn auf dem Halbjahreszeugnis nicht mehr ausreichende Leistungen ("mangelhaft", "ungenügend") in versetzungsrelevanten Fächern auftauchen, gelten diese nur dann als "gewarnt", wenn der Hinweis "nicht ausreichende Zensuren können die Versetzung gefährden" auf dem Zeugnis (auch Rückseite) steht.

Damit keine "Formfehler" zu einer Versetzung trotz mehrerer "Fünfer" führen können, gibt es etwa 6 Wochen vor den Schuljahreszeugnissen im Sommer die "Blauen Briefe".

Keine 5 auf dem Januar/Februar-Zeugnis - kein "Blauer Brief" - nicht mehr als 2 Fünfer (nicht gewarnt) -> versetzt aus formalen Gründen.

Mit einer dritten Fünf aber hilft nichts: nicht versetzt (auch bei keiner vorausgehenden Warnung! - so in NRW)

Die Schuljahresnote im Sommer ist immer eine "Ganzjahresnote".

Daher ist ein Sprung von 5 auf 3 zum Jahresende kaum drin!

Das Halbjahreszeugnis ist dazu da, Dir und Deinen Eltern einen aktuellen Stand Deiner Leistungen zu vermitteln...nicht mehr und nicht weniger !

Wenn es schlecht ausfällt, sollte man es als solche betrachten. Natürlich ist es nicht NUR eine Warnung, sondern auch die Quittung für deine (nicht) erbrachten Leistungen bzw. (nicht) erworbene Fähigkeiten.

Die Note aus dem ersten Halbjahr geht zu einem gewissen Prozentsatz in deine Endnote ein. ;)

Die Noten vom 1. Zeugnis fliessen zur Hälfte ein ins 2. Zeugnis. Wenn man also eine 5 hat, wirds schwer...

Hey :)

Das ist nur eine Warnung, damit du im zweiten Halbjahr besser wirst. Nur das zweite Zeugnis ist hier wesentlich..

LG :)

Für die Versetzung zählt nur das 2. Halbjahr. Musst also reinhauen.

Was möchtest Du wissen?