Ist das häufige Fahren mir wenig Sprit im Tank schädlich für den Motor des Autos?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Je nach Alter des Autos. Auf jeden Fall bildet sich Schlacke am Boden des Tanks, die stärker aufgewirbelt wird wenn der Tank leergefahren wird. Ab und zu macht das nichts, aber ständig sollte das nicht geschehen, da sonst wirklich die Partikel in den Vergaser bzw. das Einspritzsystem gelangen. Die Filter, wie HelmutRN sagt, sollten das zwar stoppen. Aber irgendwann sitzt der Filter dicht, und der Wagen bleibt stehen. Und dann wundert man sich daß er trotz vollen Tanks nicht fährt. Und je nach Auto ist der Austausch des Filters auch nicht so billig. Wie eigentlich keine Reparatur in Deutschland.

wegen der bereits angesprochenen partikel ist es wichtig, regelmäßig den benzinfilter zu checken und ggf. zu tauschen. wenn du den tank richtig leer gefahren hast, auf jeden fall den filter tauschen. ist nicht teuer... wenn dein auto einen metalltank hat, gibts noch ein weiteres risiko, bei einem chronisch fast leeren tank: den rost. also besser immer dann volltanken, wenn die preise grad nicht so hoch sind, so läßt sich auch ein wenig geld sparen.

Ich habe mal in einer Betriebsanleitung gelesen, daß man den Tank möglichst nicht leerfahren soll, weil da die Schmutzpartikel, die sich im Laufe der Zeit im Tank abgesetzt haben in die Kraftstoffzufuhr zum Vergaser/Einspritzpumpe kommen. Ob da was dran ist, weiß ich nicht. Aber möglich wäre es.

Es sind einige Filter in der Leitung, vorne sollte nichts mehr vom Dreck ankommen.

0

Wenn Du immer erst nachtankst, wahrscheinlich mit dem Reservekanister, wenn der Motor schon stottert, dann ist das für den Motor schädlich.

Auf dem Boden des Tankes setzt sich Schmutz ab. Deshalb soll man ihn nicht leer fahren. Ich glaube aber, daß die heutigen Filter das auffangen müßten.

Richtig. Und wenn kein Schmutz in einen Modernen Kunststofftank den Weg durch die Öffnung findet, sollte auch keiner vorhanden sein.

0

Eindeutig nein!

Nur leerfahren solltest Du den Tank nicht, denn dann kann aller mögliche "Dreck" in Vergaser, Einspritzpumpe und an andere Stellen gelangen, an denen er dann Ärger bereitet.

es gibt eigentlich keinen zwingenden Grund, weshalb das schädlich sein soll

Meines Wissens Nein. Ich würde sagen, ob viel Sprit oder wenig Sprit im Tank macht letzendlích keinen Unterschied.

Habe gehört, dass u.U. der Katalysator Schaden nehmen könnte, wenn man den Tank völlig leer fährt. Allerdings weiss ich nicht, wie da der Zusammenhang ist.

Ich wüßte nicht warum. Bin mal gespannt was da hier so geantwortet wird.

Was möchtest Du wissen?