ist das gut wenn man sein tagesbedarf an wasser an einem moment trinkt?

6 Antworten

Der Körper kann pro Stunde höchstens einen halben Liter Wasser oder sonstige Flüssigkeit verwerten, der Rest läuft praktisch durch. Das kannst Du Dir vorstellen wie beim Gießen einer Topfpflanze. Was nicht aufgenommen werden kann läuft am Boden wieder raus.

Wenn Du ein Kamel wärst wäre das überhaupt kein Problem. Kamele können in 15 Minuten bis zu 200 Liter Wasser trinken und bis zu 14 Tagen speichern.

Hallo! 

was würde passieren wenn man 2-3 liter wasser aufeinmal trinkt und den ganzen tag dann nichts mehr?

Es ist sinnlos. Der Körper kann nur ca. 0,8 Liter die Stunde verwerten.

Der Rest läuft durch, alles Gute.

das ist nicht sinnvoll, denn das wasser wird nicht gespeichert , weil der körper sowas garnicht kann . am sinnvollsten ist es 1.5 -2liter flüssigkeit abzufüllen und dann über den tag verteilt immer so jede stunde 1glas in schlucken zu sich zu nehmen , dann hat dein körper was davon ,die haut wird prall und das blut verdünnt sich normal und fließt besser. ansonsten ist das beispiel mit der trockenen topfpflanze ideall, weil der boden nicht soviel auf einmal aufnehmen kann ,läuft das übrige wasser einfach durch und wird somit nicht genutzt. unser körper macht es genau so -- wir gehen dann oft auf die toilette zum "wasser lassen".

Was möchtest Du wissen?