Ist das gut wenn man als Lesbe das erst mal mit einer Frau schlafen will und dann zu Prostituierten geht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuche Kontakt zu anderen lesbischen Frauen über bestimmte Chats, Foren oder auch Lokalitäten / Bars / Clubs / Treffs zu bekommen. Mit Sicherheit wird sich auch die Möglichkeit zu einem Date ergeben.

Eine Prostituierte macht es nur professionell und will Geld mit ihren Diensten verdienen. Da ist keinerlei wahres Gefühl dabei. Das solltest Du aber schon beim "ersten Mal mit einer anderen Frau" haben!

Zunächst einmal ist es recht schwierig eine lesbische Prostituierte zu finden - der allergrößte Teil der Sexworkerinnen ist maximal bisexuell ausgerichtet und kann dann z.B. von Paaren gebucht werden. Als Frau wird man ohne männliche Begleitung in die meisten Bordelle auch gar nicht eingelassen - bleibt also nur die Kontaktaufnahme über das Internet... . Darüber hinaus kommt das auf Halbstundentakt ausgerichtete Geschäftsmodell des Paysex der weiblichen Sexualität auch nicht gerade entgegen... .

Andererseits braucht eine Frau für Sex nicht zu bezahlen - auch nicht für Sex mit anderen Frauen. Von einschlägigen Internetseiten (Joyclub.de usw.), Bars und Clubs einmal abgesehen, bekommt man als Frau in einem Swingerclub, der nicht als reiner Pärchenclub geführt wird, meist sogar gratis Eintritt. Essen und Getränke sind im Eintritt enthalten und viele der anwesenden Frauen sind auch gegenüber Sexperimenten mit anderen Frauen nicht abgeneigt.

Man kann in Ruhe erst einmal unterhalten und kennenlernen und bei Sympathie kann man sich auf eine der Spielwiesen begeben. Je nach Club gibt es auch Zimmer in die man sich ungestört zurückziehen kann. Es gibt keinen Zeitdruck, die anderen Gäste sind aus Lust am Sex und nicht zum Geldverdienen dort. Das Swingermotto ist stets "Alles kann, nichts muss!".

Das man sowohl für Paysex als auch für einen Besuch im Swingerclub mindestens 18 sein muss, hast Du Dir sicher schon gedacht... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Du kannst Sex mit einer Prostituierten nicht mit Sex aus Sympathie vergleichen.
Wenn du mit einer Prostituierten Sex hast, dann lernst du professionellen Sex kennen aber der bildet nicht den Sex mit einer bestimmten lesbischen Partnerin ab.
Zum Lesbischsein gehört auch, das gegenseitige Kennenlernen der Vorlieben und Wünsche der Partnerin, mit der man ins Bett geht.
Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um einen Onenightstand zu haben.
Aber mit purem Sex das Lesbischsein zu beginnen wäre meiner Ansicht nach der falsche Anfang.
Lesbischsein beschränkt sich nicht auf Sex.
Das wirst du merken, wenn du eine Partnerin hast.
Oder schon vorher.

Was möchtest Du wissen?