Ist das gut geschrieben, wenn nein, dann wie wäre es besser?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Das "selber" würde ich streichen
  • und das "mehrmals" vor das Objekt setzen.
  • Die Schlussfolgerung würde ich mit einem "daher" als solche darstellen.
  • Das "aus" würde ich nach Einstellung setzen.
  • Den "was"-Satz würde ich ergänzen, dass er wie eine subjektive Einschätzung wirkt

"Als Pflegekraft bin ich mehrmals die Schritte der Einstellung durchgegangen und kenne mich daher mit dem Ablauf der Einstellung aus, was nach meinem Dafürhalten zur Arbeit der Kundenbetreuer gehört."

Allerdings habe ich das nicht verstanden. Was bedeutet "Einstellung" in diesem Zusammenhang?

viviander79 11.08.2017, 12:06

mit ''Einstellung'' meine ich das komplette Vorgehen bei der Rekruitierung: die Plegekraft kontaktieren, seine/ihre Lebenslauf prüfen, Telefon/Skype Gesprächführen, alles bewerten, der Familie vorstellen, Reise organisieren,  und alles bis er/sie im Haus der Oma zu pflegen in Deutschland kommt.

Ich wollte halt nicht das Wort ''Rekruitieren'' benutzen, klingt nicht so deutsch.

0
Tannibi 11.08.2017, 16:27
@viviander79

Dann ist "Als Pflegekraft habe ich selber
die einzelnen Schritte der Einstellung mehrmals durchlaufen",
wenn du sagen willst, dass du selber Pflegekraft bist
und darum schon ein paarmal nach diesem Verfahren
"rekrutiert" (nicht "rekruitiert") wurdest.

0

Satzbautechnisch ist das meiner Meinung nach nicht ganz richtig. Das würde ich so nicht lassen. Leider verstehe ich nicht 100% worauf du hinaus willst, weswegen ich dir keinen anderen Vorschlag machen kann.

So kann ich das nur entsprechend umstellen:

"Als Pflegekraft bin ich die Schritte der Einstellung mehrmals selbst
durchgegangen und kenne mich mit dem Ablauf der Einstellung aus, wie es zur Arbeit der Kundenbetreuer gehört. "

Ehrlich gesagt habe ich den Satz nicht verstanden.
Was bist du durchgegangen, bedeutet "Einstellung"
hier, dass jemand als Arbeitskraft anfängt?

Was möchtest Du wissen?