Ist das gut für den Lebenslauf?

6 Antworten

Klar kannst du die verschiedenen Praktika aufführen, du wirst aber sicher nicht auf 10 kommen. Tagespraktika zählen da nicht dazu.

Bei der Polizei kannst du kein FSJ machen. Ein Praktikum geht dort, aber sie nehmen nicht viele und sind schon weit im voraus ausgebucht.

Das wird einem nichts bringen, denn wenn ich ein Praktikum bei einer Bank gemacht habe, bringt mir das nichts für meine Bewerbung bei einem IT Unternehmen (außer es war in der IT Abteilung der Bank). Man kann ja ein wenig schwanken, aber eine gewisse Richtung sollten die Praktika alle haben.

Ich bin tendenziell dafür alles in den Lebenslauf zu schreiben, aber ich würde gucken, wie lang die Praktika gingen. Ich würde jetzt nicht eintägige Praktika erwähnen, wenn sie bei der Bewerbung nicht wichtig sind. FSJ bei der Bundespolizei denk ich nicht, aber Praktika. https://www.komm-zur-bundespolizei.de/bewerbung/praktikum-bei-der-bundespolizei

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Abitur LK Bio/Deutsch GK Geographie/Englisch

Ich würde nur Praktika eintragen, die für den ausgewählten Beruf wichtig sind.

Man kann ja sowas sagen wie

Ich hab zwar schon viele Richtungen bedient jedoch sprach mich diese im Endeffekt am meisten an

Was möchtest Du wissen?