Ist das große Latinum unbedingt notwendig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In sämtlichen Studiengängen, in denen du Latein brauchst, hast du die Möglichkeit, Lateinkenntnisse im erforderlichen Umfang nachzuholen. Für manche Bereiche in Theologie oder Geschichte mag ein großes Latinum sinnvoll sein. Meistens brauchst du nur geringe Lateinkenntnisse, um die Terminologie zu verstehen und dir merken zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil einige meiner Freunde haben heute behauptet dass es das große Latinum nicht mehr gibt.

Die Latinums-Abschlüsse sind inzwischen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In manchen gibt es noch alle 3, in manchen noch 2, in manchen nur noch das Latinum.

_______________________________________________________________

Meine Mutter ist der Meinung dass das große Latinum für viele Studiengänge notwendig ist. Stimmt das?

Das kommt auf die Uni und den von dir favorisierten Studiengang an. Das kann man dir exakt nicht sagen. Tendenziell kannst du davon ausgehen, dass du für Sprachen, Geschichte, Latein, Theologie, Achäologie und Griechisch früher oder später ein Latinum brauchst. In machen Fächern für den Master-Studiengang, in manchen Fächern erst zur Promotion. In manchen reichen auch "Lateinkenntnisse" .

Für Naturwissenschaften brauchst du nirgends ein Latinum. In der Medizin und in Jura (römisches Recht) sind Latein-Kenntnisse nützlich, aber nicht vorgeschrieben.

_______________________________________________________________

was könnt ihr mir empfehlen?

Um es kurz zu fassen:

Wenn du übersetzen kannst, mach mit Latein weiter. Dann ist es das chilligste Fach, das man in der Oberstufe belegen kann. Es wird übersetzt und ein bisschen über den Text gesprochen; mehr nicht. Du musst nichts Neues lernen oder gar verstehen. Auch für die Klausuren musst du / kannst du nicht wirklich lernen - zumindest im Vergleich zu anderen Fächern.

Wenn du nicht übersetzen kannst, wähl es ab. Es wird deinen Notenschnitt nur runterziehen.

LG
MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mich damals für Latein entschieden (auf Druck des Vaters, der dass selbe Argument hatte) und habe nun das Große Latinum. Das war so ziemlich die größte Energieverschwendung während der Schulzeit.

Das Große Latrinum braucht man nur als katholischer Theologe oder als Altphilologe. Alles andere geht mit dem kleinen.

Mein Tipp wäre Latein abzuwählen. Mit fundierten Geographiekenntnissen kannst du später im Leben sicherlich mehr anfangen als mit Latein. Das Große Latinum taugt eigentlich nur dazu, gehobene Bildung vorzutäuschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter ist der Meinung dass das große Latinum für viele Studiengänge notwendig ist.

Falsch. Sie ist der Meinung, es sei nötig. Ihre Meinung ist falsch. Mütter!!!11

Weil einige meiner Freunde haben heute behauptet dass es das große Latinum nicht mehr gibt.

Dies gibts tatsächlich in D WIMRE nur noch in einem Bundesland.

Weil einige meiner Freunde haben heute behauptet dass es das große Latinum nicht mehr gibt.

Irgendwo sollte es dieses noch geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt es natürlich noch. Aber das nor.ale Latinum reucht in den meisten Fällen aus. Außer du willst Latein studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber (10klasse) habe auch Latein abgewählt, weil ich nicht übersetzen konnte. Aber es lag ehr an dem fachlichen.
Ich komme viel besser mit der Schule zurecht und habe auch viel mehr Zeit.
Im nachhinein merke ich dass Latein ein echter zeitfresser war. Ich vermisse es nicht weil ich es auch sehr wahrscheinlich nicht geschafft hätte.
Es ist deine Entscheidung ob es an dem fachlichen liegt oder an der "Faulheit" oder anderem.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.
;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?