Ist Das gestört und Was kann man da machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer sich für sich richtig ernährt hat keine Fressanfälle, also kann das bei dir nicht hinhauen.

Vergleich dich nicht mit deiner Schwester, wie man sieht ist sie ganz anders veranlagt als du.

Muskeln kommen.nicht aus dem Nichts, die müssen aus irgendwas gemacht werden, zu wenig Essen bringt keine Muskeln! Wenn gerade mal die Grundfunktionen mit der Nahrung gedeckt sind passiert an Muskeln null, Muskeln sind luxus für den Körper! Deshalb werden.sie bei Nulldiäten schnell abgebaut, weil sie zum teil entbehrt werden können.
Genauso sorgt Ausdauersport für Ausdauer und eher wenig Muskeln, merke Sport ist nicht.gleich sport.

Du solltest dir lieber ein Banner aufhängen mit der Frage:

"Habe ich das alles noch im Griff?"

Wie wir regelmäßigen User dir hier schon mehrfach geschrieben haben, macht es den Eindruck, dass dir das Ganze entgleitet.

Du hast bei weitem nicht so viel unter Kontrolle, wie du dir einredest. Das Ergebnis siehst du ja.

Dolchwespe 03.07.2017, 22:13

Das “Ergebnis“ sehe ich ja ..? Ähm...ja, dass sich körperlich Nichts verändert. Vielleicht ne minimale Gewichtsschwankung, die sich wieder einpendelt. Ich denke, es liegt eher an unbwusstem Stress, den man ja anders lösen kann.

0
Maxxismo 03.07.2017, 22:20
@Dolchwespe

Aber irgendwie hab ich letzte Woche plötzlich sehr viel Süßkram in mich reingestopft. Also ab Montag bis Sonntag. Und heute irgendwie nochmal..

Ich würde mich eher ritzen, statt diese Essanfälle zu bekommen.
Irgendwie bekomme ich es nicht hin, dass ich diese Anfälle vermeide.

Stimmt. Ich habe mich verlesen. Das klingt, als hättest du alles wunderbar im Griff:

  • Den unbedingten Willen endlich untergewichtig zu sein (ja ich weiß, dein komischer Körperbau ist so, dass du untergewichtig sein musst, um attraktiv zu sein. Ungesund ist das nur bei anderen)
  • Das Ziel kontrolliert zu erreichen.
  • Dass dann endlich alles besser wird. Deine soziale Isolation ("ich habe keine Freunde"), dass du keinen Freund hast.
1
Dolchwespe 03.07.2017, 22:45

55kg wären nicht untergewichtig. Und 50kg wäre nicht viel Untergewicht.

0

Bitte pass auf, dass du nicht magersüchtig wirst, dein Gewicht ist ok

Was möchtest Du wissen?